30.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Kölner Stadt-Anzeiger | &#132Modern and Classic&#147-Chor: Weihnachtslieder mit Pepp
28. December 2008
http://www.ksta.de/12585378
©

&#132Modern and Classic&#147-Chor: Weihnachtslieder mit Pepp

Einen Abstecher nach Irland machte der „Modern and Classic“-Chor aus Glesch unter David Pesch, der dazu auch trommelte. BILD: ORBONS

Einen Abstecher nach Irland machte der „Modern and Classic“-Chor aus Glesch unter David Pesch, der dazu auch trommelte. BILD: ORBONS

Bergheim-Glesch -

Und die himmlische Weihnachtsstimmung nahmen die gut 30 Sängerinnen und Sänger mit in die festlich geschmückte Kirche St. Cosmas und Damianus, die komplett gefüllt war. Nahezu der gesamte Bergheimer Ortsteil schien den Ausklang des Festes in der Kirche verbringen zu wollen, in der sich ein erstaunlich generationenübergreifender Chor beschwingt durch die internationale Weihnachtsliteratur sang.

Schwerpunkte waren dabei Deutschland, das französische Lied und verstärkt das englische Repertoire, das in den letzten Jahren hierzulande ähnlich beliebt ist wie deutsche Weihnachtsmärkte in England. „The first Noel“ und „Joy to the world“ sind nur wenige Beispiele der knapp zwei Dutzend Nummern, die Chorleiter David Pesch seit September mit seinen Choristen und befreundeten Instrumentalisten einstudiert hatte. So entwickelt sich mit Keyboard (Gert-Jan Naus), Flöte, Saxofon (Janina Miotk), Geige (Christiane Flämig), Schlagzeug (Julian Burkert) und Akkordeon (Manuela Heinen) ein swingendes Ensemble, das in Verbindung mit dem engagierten Dirigat des Mittzwanzigers Pesch vermeintlich belanglosen Jahresendschlagern noch einiges an Pepp entlockte.

Und dass es nicht immer nur der einfache zweistimmige Liedsatz sein muss, bewies der Chor mit dem a cappella vorgetragenen „Wieder naht der heilige Stern“, das mit einer ausgereiften Dynamik überzeugte. Höhepunkt des Konzerts aber war eine Sammlung irischer Weihnachtslieder, bei der sich die Instrumentalisten zu einem Folkensemble zusammenschlossen und von Pesch auf der irischen Rahmentrommel, der Bodhran, begleitet wurde.

Unvermeidlich waren zum Schluss des Konzerts die Weihnachtsklassiker „Tochter Zion“ und „Oh du fröhliche“ und natürlich das Mottolied des Konzerts aus der Feder des deutschen Liedermachers Rolf Zuckowski.