1. FC Köln
Nachrichten rund um den 1. FC Köln und die 2. Bundesliga

Vorlesen
12 Kommentare

Rückkehrer: Einzeltraining für Novakovic

Erstellt
Milivoje Novakovic (l.) und Trainer Willi Breuer. Foto: Herbert Bucco
Während die Mannschaft im Trainingslager in Belek übt, trainiert Milivoje Novakovic nach seiner Rückkehr zum 1. FC Köln allein. Seine Zukunft ist nach wie vor offen. Die Verantwortlichen hoffen, bald eine Lösung für den ausgemusterten Profi zu finden.
Drucken per Mail
Belek

Milivoje Novakovic (33), ausgemusterter Profi des 1. FC Köln, ist am Montag ans Geißbockheim zurückgekehrt. Während sich die Kölner Mannschaft im Trainingslager in Belek übt, absolvierte der Slowene Einzeltraining auf dem verschneiten Platz. Der Klub stellte ihm Willi Breuer als Coach zur Seite. Nach dem Training führte der Spieler zusammen mit seinem Berater ein Gespräch mit Jörg Jakobs, dem Kaderplaner des 1. FC Köln, das am Montag noch zu keinem Ergebnis führte. „Ich hoffe, dass wir bald eine Lösung für die Zukunft von Novakovic finden“, sagte Frank Schaefer, Leiter Sport des Zweitligisten.

Noch zwei Testspiele

Der 1. FC Köln bleibt noch bis Donnerstag in seinem türkischen Trainingslager in Belek. Am Dienstag und Mittwoch testet sich der FC noch in insgesamt zwei Testspielen gegen gerade vor Ort befindliche Ligakonkurrenten.

Die Partie am Dienstag gegen den MSV Duisburg (16 Uhr) hat Kölns Trainer Holger Stanislawski kurzfristig ins Programm genommen, um noch mehr Matchpraxis zu bekommen. Zum Abschluss des Trainingscamps an der türkischen Riviera steht am Mittwoch noch ein Freundschaftsspiel gegen den VfL Bochum (15.30 Uhr) an. Beide Partien finden auf dem sehr gepflegten Platz der Hotelanlage in Belek statt. (ksta)

Novakovic hat in Köln einen bis 2014 gültigen Vertrag, der FC will den Stürmer aber nicht wieder in sein Team einbinden. Im letzten halben Jahr war Novakovic an einen japanischen Klub verliehen, der FC zahlte die Hälfte des Gehalts weiter, das sich im Jahr auf etwa eine Million Euro beläuft. Der Kontrakt enthält zudem hohe Tor- und Punkteprämien.

Novakovic, der 2006 zum FC kam, passt nicht mehr ins Kölner Konzept. „Er war Bestandteil einer schwierigen Team-Konstellation“, erklärt Schaefer, einer Mannschaft, die nicht funktioniert habe. „Und wir sind in die Saison gestartet, dem 1. FC Köln ein neues Gesicht zu geben. Unter diesen Voraussetzungen spielt Milivoje Novakovic keine Rolle mehr für uns.“ (cm)

Auch interessant
Bleibt der 1. FC Köln in der Bundesliga?

Der Aufstieg des 1. FC Köln in die Bundesliga ist perfekt. Aber wird es Peter Stögers Mannschaft auch gelingen, sich dort zu etablieren?

Hier geht's zur FC-Wunschelf
Gegen Bochum
Schlüpfen Sie in die Rolle von FC-Trainer Peter Stöger.

Ab sofort können Sie vor jedem Spiel des 1. FC Köln ihre ganz persönliche Wunschelf bestimmen. Das Ergebnis des User-Votings präsentieren wir dann kurz vor Spielbeginn!

Videos
Forum
Das Maskottchen des 1. FC Köln: der Geißbock.

Die Ereignisse rund um den 1. FC Köln polarisieren seit Jahrzehnten. In unserem Forum können Sie mitdiskutieren.

ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!

Service
Peinliche SMS

Aktuelle News: Wer nichts verpassen will, wählt den SMS-Service. Das Angebot können Sie jederzeit und nach Bedarf empfangen.

FACEBOOK
Top-Links
Kleinanzeigen