1. FC Köln
Nachrichten rund um den 1. FC Köln und die 2. Bundesliga

Vorlesen
1 Kommentare

Testspiel: Przybylko bricht sich den Ellbogen

Erstellt
Kacper Przybylko hat sich im Testspiel verletzt. Foto: Rainer Dahmen
Zweites Testspiel, zweiter Sieg: Der 1. FC Köln konnte auch den MSV Duisburg in die Schranken weisen. Beim 3:1-Erfolg gegen den Ligakonkurrenten trafen neben Daniel Royer gleich Nachwuchsspieler. Kacper Przybylko verletzte sich schwer.  Von
Drucken per Mail
Belek

Am Dienstag strahlte in Belek die Sonne, das Thermometer zeigte fast 20 Grad an. Die Stimmung im Tross des 1. FC Köln, der an der türkischen Riviera trainiert, wurde dennoch getrübt. Stürmer Kacper Przybylko (19) brach sich beim 3:1 (0:0)-Sieg der Kölner im Test gegen den MSV Duisburg den linken Ellbogen. „Es tut mir sehr leid für ihn“, sagte FC-Trainer Holger Stanislawski. Przybylko wird umgehend zurück nach Köln fliegen, da er am Donnerstag operiert werden muss. Das Malheur ereignete sich in der 60. Minute. Der Pole stürzte bei einem Zweikampf unglücklich auf den Arm. Er wurde ausgewechselt und in der Kabine behandelt, wo FC-Arzt Paul Klein die Diagnose stellte.

Der Auftritt seines Teams gegen den Zweitliga-Konkurrenten hatte den Coach ansonsten erfreut. „Es war deutlich besser als das Spiel gegen Burghausen“, sagte Stanislawski. Seine erste Testpartie in der Türkei hatte der FC am Sonntag 3:2 gewonnen, dabei aber keinen Spielfluss gefunden. Gegen Duisburg lief es immerhin in der zweiten Halbzeit ordentlich, in der Fabian Schnellhardt (71.), Daniel Royer (74.) und Yannick Gerhardt (82.) die Kölner Tore erzielten. Für Duisburg traf Jürgen Gjasula per Handelfmeter.

Stanislawski probte mit einer Sturmspitze, erst Przybylko, später Anthony Ujah. Überhaupt experimentierte er viel. So setzte er Mittelfeldmann Reinhold Yabo (20) als rechten Verteidiger ein – und war angetan: „Er hat mir gut gefallen, er hat dieses Tempo, um nach vorn zu gehen.“ Am Mittwoch spielen die Kölner in Belek gegen den VfL Bochum (15.30 Uhr). Am Donnerstag reist der FC heim nach Köln.

Aufstellung des 1. FC Köln:

Kessler – Kübler (65. Yabo), Mc Kenna, Wimmer (65. Müller), Eichner  (65. Hector) – Matuschyk, Jajalo  – Bröker (46. Gerhardt), Bigalke (65. Schnellhardt), Royer – Przybylko (60. Ujah)
(cm)

Auch interessant
Hier geht's zur FC-Wunschelf
Gegen Bochum
Schlüpfen Sie in die Rolle von FC-Trainer Peter Stöger.

Ab sofort können Sie vor jedem Spiel des 1. FC Köln ihre ganz persönliche Wunschelf bestimmen. Das Ergebnis des User-Votings präsentieren wir dann kurz vor Spielbeginn!

Videos
Forum
Das Maskottchen des 1. FC Köln: der Geißbock.

Die Ereignisse rund um den 1. FC Köln polarisieren seit Jahrzehnten. In unserem Forum können Sie mitdiskutieren.

ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!

Service
Peinliche SMS

Aktuelle News: Wer nichts verpassen will, wählt den SMS-Service. Das Angebot können Sie jederzeit und nach Bedarf empfangen.

FACEBOOK
Top-Links
Kleinanzeigen