Ausgehen
Ausgehtipps für Köln und die Region

Vorlesen
0 Kommentare

„Cirque Bouffon“: Ein Zirkus ohne Clown-Klischees

Erstellt
Goos Meeuwsen sorgt für Lacher. Foto: Michael Bause
Der Cirque Bouffon gastiert mit der neuen Show „Solvo“ noch bis zum 16. September in Köln am Schokoladenmuseum. Den Besucher erwartet hier eine bunte Mischung aus der Zirkuswelt - ohne peinliche Klischees, dafür mit professioneller Umsetzung.  Von
Drucken per Mail
Köln

Artistik, Akrobatik und jede Menge Spaß: Der Cirque Bouffon ist wieder in der Stadt, mit neuem Programm und vielen frischen Ideen. „Solvo“, Befreiung, heißt die neue Show und verbindet Akrobatik, Tanz, Musik und Klamauk zu einem gelungenen Gesamtkunstwerk. Vor einem Monat feierte der Zirkus Premiere bei einem Festival in Hannover, jetzt macht der Cirque Bouffon für einen Monat Halt am Schokoladenmuseum.

Akrobatin Helena Bittencourt
Akrobatin Helena Bittencourt
Foto: Michael Bause

Das Programm bietet eine bunte Mischung. Artisten jonglieren mit Unmengen von Ringen, balancierend auf einer Leiter, Akrobatinnen vollführen wahnwitzige Verrenkungen in einem Reifen, der über dem Publikum schwebt, ein Artistenpaar wirft sich spektakulär durch die Luft.

Dabei werden die einzelnen Darbietungen aber nicht einfach nur aneinandergereiht: Clown Goos Meeuwsen führt witzig und charmant durch das Programm, ohne dabei typische Clown-Klischees zu bedienen. Gekrönt wird seine komödiantische Leistung durch die Parodie einer Rossini-Arie mit herrlichen Grimassen, die mit großem Szenenapplaus bedacht wird.

Evgeny Pimonenko begeistert die Zuschauer mit seiner Jonglage.
Evgeny Pimonenko begeistert die Zuschauer mit seiner Jonglage.
Foto: Michael Bause

Großartig auch die Professionalität der Darsteller: Als bei einem Balanceakt ein Rotweinglas zu Bruch geht, überspielen die Clowns den Unfall so geschickt und komisch, dass man sich als Zuschauer hinterher nicht mehr sicher sein kann, ob er nicht doch zur Vorführung gehörte.

Die Musik wurde eigens für das neue Programm komponiert, die Stücke von Bassist Sergey Sweschinskij verbinden die klassische Zirkusmusik mit französischen Akkordeonklängen. Die Musik wird größtenteils live von einer dreiköpfigen Band gespielt.

Die Vorstellungen sind jeweils Mittwoch, Donnerstag, Freitag um 20 Uhr, Samstag 15 Uhr und 20.00 Uhr, Sonntag 14 Uhr und 17 Uhr. - 39 €/29 €, Kinder (5-14 Jahre) 29 €/19 €, Kinder bis einschließlich 4 Jahre haben freien Eintritt. 

www.cirque-bouffon.com

Auch interessant
Themenseite

Last-Minute-Deko für den Ostertisch? Ausflugsideen? Auf unserer Themenseite finden sie alle Artikel und Bilder rund um Ostern.

FACEBOOK
Magazin-Veranstaltungen im April
Vorträge, Workshops und mehr

Hier finden Sie jeden Monat neu alle aktuellen Magazin-Veranstaltungen.

Freizeit-Tipps in Köln und Umgebung
alle Bildergalerien
Restaurant-Kritiken
Routen zum Nachwandern
KStA-Party
Anzeige

Mercedes-Benz Niederlassung Köln Leverkusen informiert über neue Modelle und Serviceangebote.

Eiskratzen ist Schnee von gestern
Anzeige
Yaris Standheizung

Mit der neuen Webasto Standheizung sparen Sie sich langes Eiskratzen am Morgen.

Alle Filmkritiken auf einen Blick
Videos
TV-Programm
Kleinanzeigen
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit