Bayer 04 Leverkusen
Nachrichten, Bilder und Videos zu Bayer 04 Leverkusen

Vorlesen
19 Kommentare

Ex-Sponsor: Millionenklage wird konkreter

Erstellt
Bayer-Boss Wolfgang Holzhäuser Foto: Rainer Dahmen
Bayer Leverkusen droht ein finanzielles Desaster: Der inzwischen insolvente ehemalige Trikotsponsor der Werkself, Teldafax, hat eine Millionenklage beim Kölner Landgericht eingereicht. Der Verein habe bislang aber „keine Klage auf dem Tisch".  Von
Drucken per Mail
Leverkusen

Es gibt viele gute Gründe für Bayer 04 Leverkusen, den dritten Platz in der Fußball-Bundesliga zu behaupten und direkt in die Champions League einzuziehen. Seit Donnerstag gibt es noch einen mehr. Die seit vielen Monaten drohende Millionenklage in Zusammenhang mit der Pleite des ehemaligen Trikotsponsors "Teldafax" ist jetzt offenbar konkret geworden.

Laut "Handelsblatt" hat Insolvenzverwalter Biner Bähr eine Klage beim Landgericht Köln auf Rückzahlung von 16 Millionen Euro plus Zinsen eingereicht. Die Behörde bestätigte den Vorgang allerdings nicht.

Auch der Werksklub wollte sich nicht inhaltlich äußern. "Wir haben keine Klage auf dem Tisch liegen", sagte Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser. "Wenn es so wäre, würde ich sie prüfen, aber nicht öffentlich darüber sprechen."

Im Kern geht es um die Frage, wann dem ehemaligen Werbepartner Bayer 04 klar sein musste, dass Teldafax überschuldet war. Der Insolvenzverwalter, dessen Job es ist, im Sinn der rund 700 000 Geschädigten so viel Geld wie möglich einzutreiben, geht davon aus, dass dies schon sehr früh der Fall gewesen sein müsste, und fordert die gesamte Summe zurück, die der frühere Stromanbieter zwischen 2009 und 2011 nach Leverkusen überwiesen hat.

Bayer bereit für Hoffenheim

Laut "Handelsblatt" hat Teldafax den Klub wegen finanzieller Probleme bereits im September 2009 um Stundung der Raten gebeten, im Oktober habe sich Holzhäuser bei Teldafax darüber beschwert, dass die Stundungsvereinbarungen nicht eingehalten würden und die Zahlung der Raten eingefordert. Im Juli 2010 hätten beide Seiten eine monatliche Zahlungsweise vereinbart. So weit das "Handelsblatt".

Unstrittig sind drei Daten: Am 12. April 2011 entzieht das Hauptzollamt Köln Teldafax die Erlaubnis zur Leistung als Stromversorger. Am 24. Mai 2011, also rund sechs Wochen später, kündigt Bayer 04 Leverkusen den Sponsoring-Vertrag mit Teldafax. Etwa drei Wochen später, am 14. Juni 2011, stellt Teldafax einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Bonn.

Bayer 04 steht auf dem Standpunkt, dass es vor dem 24. Mai 2011 keine eindeutigen Anzeichen für einen Kollaps gegeben habe. Insolvenzverwalter Bähr sieht das anders. Davon, wie das Landgericht es sieht, wird abhängen, ob es eine Rückzahlung gibt und wie hoch sie sein wird.

Auch interessant
Hat die Bayer-Führung richtig gehandelt?
Bayer-Trainer Sami Hyypiä steht ein wenig in der Kritik.

Bayer Leverkusen hat die Reißleine gezogen und Sami Hyypiä vor die Tür gesetzt. Ist die Entscheidung richtig?

Bildergalerien
alle Bildergalerien
Videos
Hier geht es zur Bayer-Wunsch-11
Gegen Mainz
Schlüpfen Sie in die Rolle von Sami Hyypiä.

Ab sofort können Sie vor jedem Spiel von Bayer Leverkusen ihre ganz persönliche Wunschelf bestimmen.

Liveticker
Die Meisterschale

Liveticker zu sämtlichen Spielen, dazu alle Ergebnisse und Tabellen rund um die Erste Bundesliga gibt es hier.

Liveticker
Die begehrteste Trophäe des europäischen Vereinsfußball: der Champions-League-Pokal

Alle Spiele und Ergebnisse rund um die Champions League finden Sie unserem Liveticker. Hier verpassen Sie keine Spielminute.

Liveticker
Der DFB-Pokal wird jedes Jahr in Berlin ausgespielt.

Alle aktuellen Spielrunden, Termine und einen Liveticker rund um den DFB-Pokal gibt es hier.

FACEBOOK
Kleinanzeigen