Bayer 04 Leverkusen
Nachrichten, Bilder und Videos zu Bayer 04 Leverkusen

Vorlesen
28 Kommentare

Führungswechsel: Schade beerbt Holzhäuser

Erstellt
Wird Nachfolger von Wolfgang Holzhäuser: Michael Schade  Foto: Bayer
Bei Bayer Leverkusen gibt es ab Oktober einen neuen Chef: Wolfgang Holzhäuser tritt nach neun Jahren im Amt ab. Nachfolger wird Michael Schade. Der 60-Jährige ist derzeit Leiter der weltweiten Konzern-Kommunikation der Bayer AG.
Drucken per Mail
Leverkusen

Wolfgang Holzhäuser scheidet als Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen zum 30. September 2013 aus. Die Nachfolge tritt Michael Schade an. Dies gab der Werksklub am Dienstag bekannt. Der 60-Jährige ist derzeit Leiter der weltweiten Konzern-Kommunikation der Bayer AG und seit März 2007 Mitglied des Gesellschafterausschusses.

Schade wird zum 1. Juli 2013 vom Mutterkonzern zur Fußball-Tochter wechseln. Der 63-jährige Holzhäuser leitet seit 1. Juli 2004 als alleiniger Geschäftsführer die Bayer 04 Fußball GmbH. Der ehemalige Ligasekretär des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), zwischenzeitlich auch Interims-Liga-Präsident, steht seit 1998 in Diensten von Bayer.

„Wenn es am schönsten ist, soll man bekanntlich gehen“, sagte Holzhäuser und begründete seinen Entschluss: „Bayer 04 steht glänzend für die Zukunft dar. Wir haben eine tolle Mannschaft - auf und abseits des Platzes. In der zu Ende gehenden Saison haben wir unsere sportlichen Ziele mehr als erfüllt und waren bereits zwei Spieltage vor dem Ende der Spielzeit für die Champions League qualifiziert. Das ist ein idealer Zeitpunkt, um aufzuhören und sich aus der operativen Arbeit bei Bayer 04 nach 15 Jahren zurückzuziehen.“

Holzhäuser bleibt Bayer verbunden

Holzhäuser möchte dem Werksklub auch weiterhin verbunden bleiben, denn er soll im Herbst in den Gesellschafterausschuss gewählt werden. In Schade berief der Gesellschafterausschuss einen Kommunikationsexperten und ehemaligen Sportjournalisten an die Spitze. Der zukünftige Geschäftsführer wurde am 22. Dezember 1952 in Solingen geboren.

Nach Abitur und Sportstudium an der deutschen Sporthochschule in Köln begann er seinen Berufsweg als Sport-Journalist mit unterschiedlichen Funktionen bei einer Tageszeitung, Rundfunk und einem Wochenmagazin.

Ex-Bayer-Konzern-Chef Werner Wenning, Vorsitzender des Gesellschafterausschuss, kommentierte: „Wolfgang Holzhäuser hat sich um Bayer 04 sehr verdient gemacht. Er war maßgeblich beteiligt an der Umwandlung der Fußballabteilung in eine GmbH und hat Bayer 04 zu einem der modernsten Klubs der Bundesliga gemacht.“ Holzhäuser habe den Verein auf eine solide Basis gestellt. „Mit sieben Qualifikationen für internationale Wettbewerbe in den vergangenen zehn Jahren und vier Vizemeisterschaften während seiner Amtszeit ist auch die sportliche Bilanz ausgezeichnet“, betone Wenning. (sid)

Auch interessant
Hat die Bayer-Führung richtig gehandelt?
Bayer-Trainer Sami Hyypiä steht ein wenig in der Kritik.

Bayer Leverkusen hat die Reißleine gezogen und Sami Hyypiä vor die Tür gesetzt. Ist die Entscheidung richtig?

Bildergalerien
alle Bildergalerien
Videos
Hier geht es zur Bayer-Wunsch-11
Gegen Mainz
Schlüpfen Sie in die Rolle von Sami Hyypiä.

Ab sofort können Sie vor jedem Spiel von Bayer Leverkusen ihre ganz persönliche Wunschelf bestimmen.

Liveticker
Die Meisterschale

Liveticker zu sämtlichen Spielen, dazu alle Ergebnisse und Tabellen rund um die Erste Bundesliga gibt es hier.

Liveticker
Die begehrteste Trophäe des europäischen Vereinsfußball: der Champions-League-Pokal

Alle Spiele und Ergebnisse rund um die Champions League finden Sie unserem Liveticker. Hier verpassen Sie keine Spielminute.

Liveticker
Der DFB-Pokal wird jedes Jahr in Berlin ausgespielt.

Alle aktuellen Spielrunden, Termine und einen Liveticker rund um den DFB-Pokal gibt es hier.

FACEBOOK
Kleinanzeigen