Bedburg
Nachrichten und Bilder aus Bedburg

Vorlesen
0 Kommentare

Verkehrsplanung: Zweite Zufahrt zum Industriepark

Erstellt
Die Zufahrt zum Industriepark Mühlenerft ist sehr stark frequentiert. Nun gibt es Pläne, eine zweite Zufahrt zu bauen.  Foto: Markus Clemens
Die bisherige Aus- und Zufahrt zum Industriepark Mühlenerft ist häufig komplett überlastet, besonders Linksabbieger in Richtung Grevenbroich müssen lange warten. Deshalb soll nun eine weitere Zufahrt gebaut werden.  Von
Drucken per Mail
Bedburg

Der Bedburger Industriepark Mühlenerft wird eine zweite Zufahrt bekommen. Diese neue Zufahrt solle über den Kreisel beim Baumaschinenhersteller Sany erfolgen, dann parallel zur Landstraße 213 und weiter vorbei an Nippon Express verlaufen. Dort würde die Straße dann an der Tankstelle gleich neben der schon bestehenden Zufahrt enden. Unternehmer nahmen diese Neuigkeit bei einem Besuch von Bedburger CDU-Vertretern erfreut zur Kenntnis. Die bisherige Aus- und Zufahrt sei komplett überlastet, besonders Linksabbieger in Richtung Grevenbroich müssen oft lange warten, weil von beiden Seiten Autos mit hoher Geschwindigkeit an der Zufahrt vorbeifahren würden. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Georg Kippels verwies in diesem Zusammenhang auf die 20 Hektar Optionsfläche, die Sany zur Vermarktung an RWE zurückgegeben habe. „Wegen der dort zu erwartenden Neuansiedlungen brauchen wir die zweite Zufahrt dringen.“ Er forderte, dass sie zügig gebaut wird. „Die Stadt kann die Straße in eigener Regie planen und bauen“, betont Kippels. Er wolle klären, ob RWE als Mitvermarkter der Mühlenerft dazu mit ins Boot genommen werden könne.

Auch interessant
FACEBOOK
Kleinanzeigen