Bergisch Gladbach
Nachrichten, Bilder aus Bergisch Gladbach

Vorlesen
0 Kommentare

Ausstellung: Einblicke in künstlerischen Kosmos

Erstellt
Foto: Roland U. Neumann
Die Künstlerin Anni Hanke-Eiden zeigt einen Querschnitt ihrer Werke in der Bensberger Bank. Unter dem Titel "Kaleidoskop" sind insgesamt 32 Arbeiten zu sehen, in denen sich die Künstlerin von vielen Seiten zeigt.  Von
Drucken per Mail
Bergisch Gladbach

„Kaleidoskop“ heißt eine Ausstellung mit Werken von Anni Hanke-Eiden, die in der Bensberger Bank zu sehen ist. Der Titel ist Programm: Mit 32 Arbeiten zeigt sich die Künstlerin von vielen Seiten – Werke aus unterschiedlichen Schaffensphasen sind vertreten, großformatige Ölbilder ebenso wie Gouachen und Arbeiten in Mischtechnik.

Stets tauchen die Betrachter ein in einen ganz eigenen künstlerischen Kosmos. Fantastische Formen in schillernden Farben, menschliche Köpfe, Fische und Pflanzen vereint die Komposition „Archaisches Leben“. Eine völlig andere Stimmung gibt das Ölbild „Dschungel“ wieder, mit ihrer Farbgebung trifft die Künstlerin den richtigen Ton, im Formengewirr fühlt man sich tatsächlich in den brasilianischen Urwald versetzt.

Auch Motive aus der Mythologie hat Hanke-Eiden verarbeitet. In dem Temperabild „Eos, dem Meer entsteigend“ treffen Morgenröte und magisches Blau zusammen, das wirkt geheimnisvoll und fesselt den Blick. Originell und in einer düsteren Farbgebung wirklich außergewöhnlich – trotz des viel strapazierten Motivs – ist auch ein Temperabild, das Sonnenblumen in ihrer Vergänglichkeit zeigt.

Sachlicher und schlichter kommt ein „Stillleben mit Krug“ daher – ein vor Jahrzehnten entstandenes Ölbild, mit dem Hanke-Eiden einen Eindruck von ihrer künstlerischen Entwicklung gibt. Die facettenreichen, unübersichtlichen Kompositionen mit vielen wild verschlungenen Details, die ein Aushängeschild der Künstlerin sind, entstanden erst später. Mit kleinformatigen Arbeiten, die Mischtechnik und Fumage kombinieren, begegnet der Ausstellungsbesucher einer weiteren Spielart des künstlerischen Schaffens von Hanke-Eiden. Ins geknitterte braune Papier gebrannte Leerstellen und Ausfransungen fügen sich mit den Strichen der Künstlerin zu einem Ganzen, die Art der Darstellung harmoniert mit den Motiven – Vogelkörpern und Masken. Das Ergebnis ist ungewöhnlich und sehenswert.

Die Ausstellung „Kaleidoskop“ ist bis zum 15. Januar in der Bensberger Bank, Schlossstraße 82, zu sehen: montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 16.30 Uhr, montags und donnerstags zusätzlich von 16.30 bis 18 Uhr, samstags von 9.30 bis 12 Uhr.

Auch interessant
Anzeige
Umfrage - Kunstorte

Mehrere Initiatoren wollen in Bergisch Gladbach ein Kultur-Netzwerk gründen und rufen alle Interessierten auf, mitzumachen. Eine ihrer Thesen: Die Kunstorte in Bergisch Gladbach seien zu wenig vernetzt, wer gemeinsam plane und auf sich aufmerksam mache, sei stärker. Stimmen Sie der Einschätzung zu?

FACEBOOK
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen