Bergisch Gladbach
Nachrichten, Bilder aus Bergisch Gladbach

Vorlesen
0 Kommentare

Neubau der Kreissparkasse: Neuer Magnet für die City

Erstellt
So soll der Neubau aussehen. Foto: Repro: Christopher Arlinghaus
Der Neubau der Kreissparkasse in der Fußgängerzone ist ein riesiger Gewinn für die Stadt. Die Reaktionen auf die Neuigkeit fielen eindeutig aus. Für die Karnevalisten hat der Neubau ernste Auswirkungen.  Von
Drucken per Mail
Bergisch Gladbach

Die Reaktionen auf den Neubau der Kreissparkasse, in den H&M als Mieter einziehen soll, ist eindeutig: Ein riesiger Gewinn sei diese Entwicklung für die Stadt. Während in Bensberg um die Architektur des neuen Einkaufscenter heftig gestritten wird, scheint in der Innenstadt dem alten Gebäude niemand eine Träne nachzuweinen.

Herbert Krämer, der Manager für die Rhein-Berg-Galerie, die er als Projektleiter baute, sagte im Gespräch mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“: „Wir freuen uns sehr über den neuen Nachbarn.“ H&M werde die Innenstadt zusätzlich beleben. Gerade auf jüngere Leute wirke das Geschäft wie ein Magnet. Die Ansiedlung habe „Signalwirkung“.

Ähnlich positiv sieht es Alexander von Petersenn, der Chef der Gladbacher Händler: „Der Neubau zeigt, dass die Gladbacher Innenstadt ein attraktiver Standort ist.“ Er müsse allerdings immer weiter ausgebaut werden. „Wir dürfen uns nicht ausruhen. Bei den Parkplätzen zum Beispiel gibt es noch viel zu tun.“

Mehr dazu

Auch für Udo Kellmann, Geschäftsführer des Loewen-Centers, ist der geplante Neubau ein Gewinn: „Das wird zusätzliche Kunden in die Innenstadt bringen.“ Auch für seine eigene Immobilie hofft Kellmann in den nächsten Monaten gute Nachrichten verkünden zu können. „Bei uns hängt alles davon ab, ob wir für das Obergeschoss einen Mieter finden.“ Seit dem Weggang von Saturn steht es leer. Ohne diesen Mieter würde keine Bank einen Umbau des Gebäudes finanzieren.

Umfrage - Neubau der Kreissparkasse

Die Stadtbücherei wurde als potenzieller Mieter gehandelt, aber eine Entscheidung ist im Rathaus noch nicht gefallen. Allerdings zeigt sich Kellmann auch nachdenklich über die Entwicklung im Einzelhandel. Das Internet mache immer mehr Händlern das Leben schwer. Möglicherweise sähen die Innenstädte schon bald komplett anders aussehen, etwa ohne Elektronikläden oder Buchhandlungen. Kellmann: „Die Veränderungen im Handel geschehen in einem atemberaubendem Tempo.“

Für die Karnevalisten hat der Neubau ernste Auswirkungen: In den vergangenen Jahren wurde von dem zum Abriss bestimmten Gebäude aus der Zug beobachtet. In diesen Räumen saß die Jury, die die einzelnen Gruppen bewertete. Sie muss sich wohl einen neuen Ausguck suchen.

Auch interessant
Anzeige
Umfrage - Kunstorte

Mehrere Initiatoren wollen in Bergisch Gladbach ein Kultur-Netzwerk gründen und rufen alle Interessierten auf, mitzumachen. Eine ihrer Thesen: Die Kunstorte in Bergisch Gladbach seien zu wenig vernetzt, wer gemeinsam plane und auf sich aufmerksam mache, sei stärker. Stimmen Sie der Einschätzung zu?

FACEBOOK
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen