Campus
Nachrichten und Berichte aus der Hochschule

Vorlesen
0 Kommentare

Universitäten: EU plant neues Hochschulranking

Erstellt
Die EU will für Hochschulen in Europa und weltweit ein neues Ranking entwickeln. Foto: dpa
„Für welche Uni soll ich mich entscheiden?", das fragen sich viele Studenten, die ein Auslandssemester machen wollen. Deswegen will die EU jetzt ein neues Ranking mit rund 500 Uni entwickeln. Das neue Konzept soll bessere Vergleiche bieten.
Drucken per Mail
Brüssel

Ein neues EU-Hochschulranking soll rund 500 europäische und weltweite Universitäten erfassen. Bei der Untersuchung würden das Renommee der Forschung, die Qualität von Lehre und Lernumfeld, die Internationalität, das Abschneiden beim Wissenstransfer sowie das regionale Engagement der Hochschulen bewertet, teilte EU-Bildungskommissarin Androulla Vassiliou in Brüssel mit. Im Unterschied zu bestehenden Ranglisten ließen sich durch das sogenannte U-Multirank die Universitäten „besser und präziser vergleichen“, erklärte Vassiliou.

Das Hochschulranking wird laut EU-Kommission in den kommenden zwei Jahren unter Federführung des deutschen Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) und des niederländischen Center for Higher Education Policy Studies (CHEPS) durchgeführt. Erste Ergebnisse würden für Anfang 2014 erwartet. Für das Ranking stellt die EU nach eigenen Angaben zwei Millionen Euro aus dem Programm für lebenslanges Lernen zur Verfügung. (kna)

Auch interessant
Service
Hörsaal-Knigge

Was nervt euch in einer Vorlesung am meisten?

Bildergalerien
alle Bildergalerien
Sonderveröffentlichung
Fortbildung
Mitarbeiter sollten in Ruhe darüber nachdenken, wie ernst es ihnen mit den guten Vorsätzen ist – so kann man vermeiden, unrealistischen Zielen nachzueifern.

Mehr Gehalt fordern oder sich für eine Fortbildung anmelden? So klappt´s im Job!

Kleinanzeigen