Chorweiler
Blumenberg, Chorw., Esch/Auw., Fühlingen, Heimers., Lindw., Merkenich, Pesch, Roggend., Seeberg, Volkh., Worringen

Vorlesen
0 Kommentare

Tragischer Unfall: Kitesurfer stranguliert sich

Erstellt
Symbolbild. Foto: dpa
Tragischer Unfall am Rhein: Bei den Vorbereitungen auf einen Ausflug hat sich ein Kitesurfer mit den Schnüren seines eigenen Lenkdrachens stranguliert. Der Kite wurde von den starken Windböen erfasst und zog den Mann mit sich in die Luft.
Drucken per Mail
Köln

Ein 33-Jähriger Kitesurfer hat sich am Dienstag in Worringen bei einem tragischen Unfall mit den Schnüren seines eigenen Lenkdrachens stranguliert. Er starb später im Krankenhaus. Dies bestätigte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch.

Bei den Vorbereitungen für einen Ausflug habe der Wind den Lenkdrachen erfasst und den Mann mit sich in die Luft gewirbelt. Dabei sei er mehrmals auf den Boden geschleudert worden. Außerdem habe sich ein Seil des Kites um seinen Hals gewickelt und den Mann stranguliert.

An der unwegsamen Unfallstelle am Werthweg waren Rettungswagen, Notarzt, ein Löschfahrzeug und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Dem Mann konnten die Rettungskräfte nicht mehr helfen. Er wurde mit akuter Lebensgefahr in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er später verstarb. (amm)

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Videos
FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Weitere Serien
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!