Digital
Trends, Neuigkeiten und Tipps rund um Computer und Internet

Vorlesen
3 Kommentare

Crysis 3: Wie Köln zum Trümmerhaufen wurde

Erstellt
Köln liegt in Trümmern.  Foto: FAKTOR 3 AG
Der Dom voller Löcher, die Hohenzollernbrücke fast komplett zerstört: Kurz vor der Herausgabe von Crysis 3 haben die Macher des Spiels die Szenerie des Blockbuster-Shooters auf Köln übertragen. Auch andere deutsche Städte sehen übel aus.
Drucken per Mail
Köln

Die Stadt Köln - ein einziger Schutthaufen. Der Dom ist voller Löcher, ein Turm ist halb abgebrochen, die Hohenzollernbrücke scheint kurz vor dem Einsturz zu stehen. Gott sei dank ist das nicht Realität. Das Spiel Crysis ist eigentlich in New York angesiedelt. Doch die Firma Electronic Arts hat kurz vor der Herausgabe von Crysis 3 demonstriert, wie sich das Kriegsszenario in Köln abspielen könnte.

Der Blockbuster-Shooter spielt im Jahr 2047 in New York. In der Die Metropole tragen Aliens und militante Kämpfer einen brutalen Krieg aus. Wie in den ersten beiden Teilen, schlüpft der Spieler in Crysis 3 in die Rolle von Prophet, der New York gegen außerirdische Eindringlinge verteidigen muss. Die ersten beiden Teile von Crysis verkauften sich nach Angaben des Herstellers weltweit mehr als 6,5 Millionen Mal. Crysis 2 wurde im April 2012 zudem als bestes Spiel des Jahres 2011 mit dem Deutschen Computerspielpreis ausgezeichnet. Crysis 3 ist ab dem 21. Februar 2013 für Xbox 360, PlayStation 3 und PC erhältlich. (ksta)

Auch interessant
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Bildergalerien Digital
alle Bildergalerien
Videos
FACEBOOK
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!

Technik Kolumne
TV-Programm
Kleinanzeigen