28.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Ehemaliger Kunstakademie-Professor Schwegler gestorben

Schuf zu Lebzeiten ein eigenes Grabmal: Fritz Schwegler. Foto: Uwe Zucchi/Archiv

Schuf zu Lebzeiten ein eigenes Grabmal: Fritz Schwegler. Foto: Uwe Zucchi/Archiv

Göppingen/Düsseldorf -

Der Bildhauer und ehemalige Professor der Kunstakademie Düsseldorf, Fritz Schwegler, ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Schwegler lehrte von 1975 bis 2001 Bildhauerei an der Kunstakademie, wo er intensiven Kontakt mit Joseph Beuys pflegte. Zu seinen Studierenden zählten Katharina Fritsch, Thomas Schütte oder Thomas Demand. 2010 wurde Schwegler Ehrenmitglied der Akademie. Wie die Kunsthalle Göppingen mitteilte, starb der 1935 in Breech bei Göppingen geborene Künstler am Dienstag nach längerer Krankheit in seiner Heimat. Bekannt war Schwegler für seine Bildmontagen und Performances, er schuf ein umfangreiches Werk an Kleinskulpturen. «Einerseits war er einer der ganz wichtigen Professoren in Düsseldorf, andererseits eine singuläre Person, die nirgends richtig reingepasst hat», sagte der Kunsthallen-Direktor in Göppingen, Werner Meyer, am Freitag. (dpa/lnw)


  • Nachrichten
  • Politik
  • Sport
  • Panorama
Newsticker