Formel 1
Nachrichten, Teams und Statistiken der Formel 1

Vorlesen
1 Kommentare

Pressestimmen: „Vettel - Held im eigenen Haus“

Erstellt
Sebastian Vettel freut sich über den ersten Heimsieg. Foto: REUTERS
Erstmals in seiner Karriere konnte Sebastian Vettel einen Grand Prix auf deutschen Boden feiern. In Italien reagiert die Presse mit Neid auf den „Menschenfresser“ Vettel, während in England der deutsche in den höchsten Tönen gelobt wird.
Drucken per Mail
Köln

Sebastian Vettel musste hart um seinen ersten Sieg auf deutschem Boden kämpfen. Umso mehr war der Erfolg am Nürburgring ein Beweis der Stärke - und ein weiterer Fingerzeig für die WM. Die Presse feiert ihn in den höchsten Tönen.

Die internationalen Pressestimmen:

Italien

Gazzetta dello Sport: „Ein Thriller-Rennen: Vettel besiegt Räikkönen, seine Leistung ist ein Meisterwerk. Sebastian hat am Mittwoch seinen 26. Geburtstag gefeiert und sich selbst mit dem Sieg bei seinem Heimrennen am Nürburgring das schönste Geschenk gemacht. Er hat die Enttäuschung von Silverstone überwunden und seine Position an der Spitze der Meisterschaft gefestigt. Seb war noch nie so stark, sehr wahrscheinlich ist er unbesiegbar. Auch wenn er unter Druck ist, begeht er keine Fehler. Der Weg zum vierten Titel ist zwar noch lang, es wird für die anderen jedoch schwierig werden, ihn zu besiegen.“

Corriere dello Sport: „Vettel drückt aufs Gas, Ferrari bremst. In Deutschland tut Ferrari sein Bestes. Doch das Auto, das bis vor drei Monaten noch zu den schnellsten der Formel 1 zählte, enttäuscht. Der F138 kann mit Red Bull und Lotus nicht Schritt halten.“.

Tuttosport: „Vettel - Held im eigenen Haus. Der Deutsche ist stark, das wusste man bereits. Sebastian lässt sich nicht von der Tatsache beeinflussen, dass er bisher auf dem Nürburgring noch nie gewonnen hatte. Beim Start besiegt er Hamilton und fliegt in Richtung eines neuen Triumphs. Der Sieg ist eine große Erleichterung nach dem Rückschlag in Großbritannien.“

Repubblica: „Ferrari, grau in grau, schenkt den Rivalen wichtige Punkte. Red Bull, Lotus und Mercedes sind auf einem anderen Planeten. Die Ingenieure von Maranello haben mit Mut und Fantasie auf ein sehr taktisches Rennen gesetzt, doch das Resultat ist ausgeblieben.“

La Stampa: „Es gibt Menschen, die einem die Hoffnung stehlen. Im Sport nennt man sie Menschenfresser. Sebastian Vettel ist seit vier Jahren der Menschenfresser der F1. Er hat drei Weltmeistertitel in Serie gewonnen und mit 26 Jahren fliegt er schon in Richtung seines vierten Triumphes. Er ist entschlossen wie sein Lehrer Michael Schumacher. Er fährt ein Auto, das ihn nicht verrät.“

England

The Telegraph: „Sebastian Vettel gewinnt in seinem Red Bull ein unfallreiches Rennen am Nürburgring. Dieses Mal gab es keine geplatzten Reifen bei 290 km/h und keine Boykott-Drohungen wütender Fahrer. Auch der höhnische Applaus für den Weltmeister, der am vergangenen Wochenende in Silverstone ausgeschieden war, blieb aus. Der brillante 26-Jährige feiert seinen ersten Triumph bei seinem Heimrennen und baut seinen Vorsprung in der Fahrerwertung auf 34 Punkte aus.“

The Sun: „Nach sechs Jahren des Wartens hat Sebastian Vettel erstmals in seiner Karriere den Großen Preis von Deutschland gewonnen. Unglaublich, dass der dreimalige Weltmeister sein Heimrennen noch nie zuvor gewinnen konnte. Vettel profitiert dabei allerdings von einem Alptraum-Rennen des von der Pole Position startenden Lewis Hamilton im Mercedes.“

The Guardian: „Sebastian Vettels Sieg beim Großen Preis von Deutschland wird von einer Verletzung eines Kameramanns überschattet. Die Diskussionen um die Sicherheit in der Formel 1 werdem erneut entfacht, als ein Kameramann beim Rennen am Nürburgring von einem Rad getroffen und verletzt wird. Sieben Tage nach den geplatzten Reifen von Silverstone kam es zu einem weiteren gefährlichen Zwischenfall.“

Daily Mail: „Vettel siegt erstmals auf heimischen Boden, während Hamilton in einem ereignisreichen Rennen von der Pole Position auf den fünften Platz abrutscht.“

Spanien

Marca: „Vettel gewinnt zum ersten Mal den Großen Preis von Deutschland und hat jetzt 34 Punkte Vorsprung auf Fernando Alonso, der am Podium kratzt.“

As: „Endlich feiert Sebastian Vettel seinen ersten Heimsieg. Der Weltmeister ist wie ein Außerirdischer in dieser Formel 1 und hat jetzt 34 Punkte Vorsprung auf Fernando Alonso, der nur Vierter wird. Alonso kann in diesem Ferrari keine Wunder bewirken, Viertplatzierte gewinnen keine Titel.“

Sport: „Demonstration der Stärke von Vettel bei seinem Heimrennen. Der Meister setzt sich in einem Herzschlagfinale gegen Räikkönen durch, Alonso verpasst das Podium.“

El Mundo Deportivo: „Vettel siegt zuhause und hat nun 34 Punkte Vorsprung auf Alonso. Sebastian Vettel besiegt den Fluch, der dreimalige Weltmeister hatte nie zuhause gewonnen und feiert auch seinen ersten Sieg im Monat Juli.“

Superdeporte: „Heimsieg für Vettel. Raikkönen und Grosjean komplettieren das Podium während Alonso Vierter wird.“

Estadio Deportivo: „Vettel gewinnt zuhause und zieht in der Fahrerwertung davon. Sebastian Vettel wurde am Ende zum Propheten im eigenen Land: Kaum zu glauben, aber wahr: Zum ersten Mal holt er den Sieg zuhause.“

Frankreich
L'Equipe: „Premiere für Vettel: Der Deutsche gewinnt erstmals bei seinem Heimrennen am Nürburgring. Er distanziert Kimi Räikkönen und Romain Grosjean im Lotus. Lewis Hamilton, von der Pole gestartet, wird Fünfter.“

Österreich

Kurier: „Vettel gewinnt erstmals in Deutschland. Der Weltmeister besiegt am Nürburgring den Heimfluch.“

Der Standard: „Vettel gewinnt zum ersten Mal in der Heimat. Erster Sieg am Nürburgring - Schrecksekunde für Red Bull, verlorener Reifen trifft Kameramann.“

Schweiz

Neue Zürcher Zeitung: „Vettel erdauert ersten Heimsieg. Der deutsche Titelhalter gewinnt den Formel-1-GP auf dem Nürburgring dank eines starken Finishes.“

BLICK: „Vettel gewinnt Chaos-Rennen. Sebastian Vettel gewinnt in der grünen Hölle am Nürburgring erstmals ein Formel-1-Rennen in Deutschland.“ (sid/dpa)

Auch interessant
Liveticker
Doppel-WeltmeisterSebastian Vettel

Alle Ergebnisse zur Formel-1-Saison 2013 finden Sie in unserem Ticker-Tool. WM-Wertungen, Termine, Streckenpläne etc.

Das große Formel-1-Quiz
Wissenstest
Sebastian Vettel beim Boxenstopp.

Kennen Sie sich in der höchsten Motorsportklasse aus? Zehn Fragen rund um die Formel 1 warten auf Sie.

Videos
FACEBOOK
Kleinanzeigen