Frechen
Nachrichten und Bilder aus Frechen

Vorlesen
0 Kommentare

Festnahme: Dreister Handyraub gescheitert

Erstellt
Einsatz für die Polizei. Foto: dpa
Nach einem besonders dreisten versuchten Handy-Raub konnte die Polizei in Frechen am Sonntagmorgen einen 18-Jährigen festnehmen. Der hatte einen 22 Jahre alten Mann gefragt, ob er sein Mobiltelefon benutzen dürfe, und dann versucht, sich aus dem Staub zu machen.
Drucken per Mail
Frechen

Ob er einmal sein Handy benutzen dürfe, bat am frühen Sonntagmorgen gegen vier Uhr ein 18-Jähriger einen 22-Jährigen auf der Dr.- Tusch-Straße in Frechen an. Der überreichte das Handy, worauf der 18-Jährige sich aus dem Staub machte. Dem 22-Jährigen gelang es aber, den 18-Jährigen einzuholen und festzuhalten, obwohl der Täter nach ihm schlug.

Gegenüber der Polizei gab der 18-Jährige an, nie die Absicht gehabt zu haben, das Handy zu stehlen. Er war betrunken und gab an, eine halbe Flasche Wodka geleert, einen Joint geraucht und Speed genommen zu haben. Auf der Polizeiwache Frechen wurde ihm eine Blutprobe entnommen und Anzeige wegen räuberischen Diebstahls erstattet. (lm)

Auch interessant
FACEBOOK
Kleinanzeigen