Frechen
Nachrichten und Bilder aus Frechen

Vorlesen
0 Kommentare

Flohzirkus: Allerkleinste Artisten zu Gast

Erstellt
„Das ist unser Beckenbauer“, sagt Flohzirkus-Direktor Birk über den Floh, der einen Styroporball ins Tor schießen kann. Foto: Udo Beissel
Auf der Hofkirmes auf dem Gut Clarenhof schießen Flöhe Mini-Fußbälle und ziehen Kleinstkutschen. Der einzige und älteste reisende Flohzirkurkus Deutschlands ist sonst nur auf dem Münchener Oktoberfest zu Gast.  Von
Drucken per Mail
Frechen

Sie ziehen das 20 000-fache ihres Körpergewichts und springen – wenn man ihre Körpergröße mit der eines Menschen in Relation setzt – so hoch wie der Mount Everest . Die Flöhe des einzigen, ältesten und reisenden Flohzirkus Deutschlands, der sonst nur auf dem Münchener Oktoberfest gastiert, besitzen Superkräfte. Sie sind auf der Hofkirmes auf dem Gut Clarenhof in einem Theaterwagen aus den 20er Jahren zu bewundern. Darin ziehen sie vor einer Mini-Kulisse goldene Kutschen, drehen ein Karussell und schießen kleine Styroporbälle in ein Tor.

Die kleinen Artisten von Zirkusdirektor Robert Birk verfügen über normale Flohkräfte: Die als Parasiten verschrienen Tiere sind kleiner als ein Stecknadelknopf. Es gibt 2300 Arten, aber nur die Menschen- , Hunde und Katzenflöhe sind groß genug für den Zirkus – und davon nur die Weibchen, die doppelt so groß sind wie die Männchen. Zirkusdirektor Robert Birk rekrutiert seine Artisten auf einem befreundeten Bauernhof.

Victor Dünn vom Gut Clarenhof, Flohzirkusdirektor Robert Birk und Kirmes-Veranstalter Pascal Raviol (vl.) mit Karussell-Floh Fridolin. Foto: Udo Beissel

Dort kämmt er die Hofkatzen aus und erhält so rund 300 Flöhe, die er begutachtet und rund 50 von ihnen ausbildet. Seine Dressur funktioniert über Konditionierung. Er belohnt sie, wenn sie das Richtige tun – im Fall von Flöhen mit Dunkelheit und Wärme, denn beides lieben sie. Futter brauchen sie nicht viel. Nach der Geburt essen sie im ersten viertel Jahr gar nichts, anschließend setzt Birk sie regelmäßig auf seinen Arm, den sie kurz anpiksen dürfen. Dabei trinken 80 Flöhe nicht mehr als einen Tropfen Blut. Drei bis fünf Flöhe wiegen ein Milligramm und sie werden nicht älter als ein Jahr.

Die Hofkirmes

Der Flohzirkus gastiert auf der Hofkirmes, die auf Gut Clarenhof von heute bis Sonntag, 26. Mai, ab je 11 Uhr geöffnet ist. Neben dem Riesenrad von 1928, gibt es ein Oldtimerkarussell und eine Reisekonditorei. Exklusive Vorführungen über Pascal Raviol ☎ 0171/4140074.

Oft sind die Kinder nach der Vorstellung so begeistert, dass sie ihre Eltern anbetteln, lieber einen Floh statt eines Hamsters zu bekommen. Der Futteraufwand wäre jedenfalls minimal.

Auch interessant
FACEBOOK
Kleinanzeigen