25.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Die schönsten Ausflüge: Straße frei für Radfahrer!

Region -

Straße frei für Radfahrer: Autofreie Straßen sind ein Ereignis, das bei gutem Wetter überall im Land tausende Teilnehmer auf den Plan ruft. Die warme Jahreszeit bedeutet für alle Zweiradfreunde, dass die autofreien Tage beginnen können. Nicht nur zwischen Konz und Merzig, sondern auch entlang des Eifelflüsschens Nims oder von Gerolstein bis Schloss Malberg und durch viele andere schöne Gegenden in NRW können Radler kräftig in die Pedale treten.

Die schönsten Saisontermine 2013 fürs autofreie Radfahren:

Auf gut ausgebauten Radwegen, autofrei auf gesperrten Bundes- und Landstraßen und entlang von Flussufern macht das Radeln noch mal so viel Spaß. Langeweile kann dabei nicht aufkommen – entlang der Wegstrecke bieten die Organisatoren viel Programm. Da zeigt sich eine echte Weinkönigin, heimische Musikvereine spielen auf, regionale Spezialitäten werden serviert oder Flohmärkte für Drahtesel veranstaltet. Wer die 40 Kilometer lange Strecke zwischen Soest und Hamm bequem zurücklegen will, der kann sich an der Radstation Soest ein E-Bike ausleihen (Achtung: Voranmeldung erforderlich).

Nahetal per Rad entdecken

Schon zum 20. Mal wird Mitte Juni das Nahetal – von der Nahequelle bis nach Bingen – zur autofreien Zone. Als Ehrengast für die Jubiläumsradtour wird Ex-Radprofi Marcel Wüst ein Stück des Weges mitradeln.

Der Freizeit-Trend zum Zweirad ist ungebrochen. Allein in Rheinland-Pfalz gibt es deshalb mehr als 40 autofreie Sonntage in diesem Jahr. Aber auch in anderen Regionen – am Niederrhein oder im Wesertal – ist die Resonanz riesengroß. Wir haben den Saisonkalender mit den schönsten Events für einen Tagesausflug zusammengestellt. Also: Hinfahren, Helm aufsetzen und losradeln.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?