25.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Ausflüge zu Höhlen in NRW: Zauberwelten in Tropfsteinhöhlen entdecken

Die Bilsteinhöhle wurde 1887 von Waldarbeitern entdeckt.

Die Bilsteinhöhle wurde 1887 von Waldarbeitern entdeckt.

Foto:

Warsteiner Bilsteinhöhle

Köln -

Höhlen üben seit jeher eine große Faszination auf uns aus: Sie führen uns ins Dunkle, unter die Erde und eröffnen uns den Blick in eine scheinbar unbekannte Welt.

Die Entstehung der einzelnen Höhlen hat unterschiedliche Ursprünge, je nach Gestein und Klima können sie sich sehr unterschiedlich entwickeln. Sie können gemeinsam mit dem sie umgebenden Gestein entstehen oder sich später durch chemische oder mechanische Verwitterung sowie Bewegungen der Erdkruste und einzelner Gesteinskrusten bilden. Immer noch entdecken und erforschen Wissenschaftler die unterirdischen Hohlräume, die sich unter der Erde oft zu ganzen Höhlensystemen verbinden.

Der weltweit größte Höhlenraum liegt übrigens auf Borneo. Die Sarawak-Kammer in der Good-Luck-Höhle ist ganze 700 m lang, 400 m breit und 70 m hoch. Damit auch Sie einen Blick in die faszinierende Welt der Höhlen werfen können, haben wie die spannendsten Besucher-Höhlen der Region für Sie zusammengestellt.

Ein kleiner Tipp vorweg: In Höhlen ist es kalt, meist um die 8°C. Eine warme Jacke oder ein Pullover zum drüberziehen ist also ebenso wichtig wie gutes Schuhwerk und eine Taschenlampe für diesen Ausflug.

Neun Höhlen rund um Köln - auf der nächsten Seite!

nächste Seite Seite 1 von 4

Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?