button-KStA-epaper
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Hofläden in der Region: Zehn Bauernhöfe rund um Köln für den nachhaltigen Einkauf

Bauernhof Kuh Hofladen dpa

Ob Milch, frische Eier, Obst oder Fleisch - viele Bauernhöfe bieten Direktverkauf an.

Foto:

dpa

Köln -

Geflügel direkt vom Bauern, Käse aus der eigenen Käserei oder frisches Gemüse vom Acker: Hofläden bestechen durch frische und regionale Produkte der Saison. Einkaufen wird auf Bauernhöfen auch schnell zum Erlebnis für die Familie. Viele Höfe bieten auch Cafés an mit frischem Kuchen und Getränke. Wir haben neun Hofläden in der Region um Köln besucht und stellen sie hier vor.

Haus Bollheim

Idyllisch liegt das Haus Bollheim in einem ehemaligen Schloss am Rand des kleinen Örtchens Oberelvenich. Der Hof wird seit 1981 biologisch-dynamisch bewirtschaftet und ist zu einer kleinen Oase für Menschen und Tiere herangewachsen.

Im eigenen Hofladen können Käse, Quark und Joghurt aus der Hofkäserei erworben werden, außerdem werden Brot und Backwaren aus der Hofbäckerei Jürgen Zippel angeboten. Dazu gibt es Gemüse, Obst, Eier und Milch – vieles aus eigener Herstellung. Was der Hof nicht selbst produziert, wird mit Produkten anderer Bio-Bauern der Region ergänzt.

Im Haus Bollheim gibt es Käse aus der eigenen Produktion und ein großes Angebot an Gemüse.

Im Haus Bollheim gibt es Käse aus der eigenen Produktion und ein großes Angebot an Gemüse.

Foto:

Tim Nolden

Das Besondere
Die Besucher des Hofes können das Gelände frei erkunden und sich anschauen, wo die Waren aus dem Laden herkommen. Außerdem gibt es einen Spielplatz, auf dem sogar eine Halfpipe zu finden ist. Daran angeschlossen ist das Gehege der Ziegen, die sich gerne von den kleinen Besuchern streicheln lassen. Für die erwachsenen Besucher bietet die kleine Außenterrasse eine Möglichkeit zum Entspannen. (tn)

Haus Bollheim
53909 Zülpich-Oberelvenich
Tel.: 022 52/ 5965
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 9 bis 18:30 Uhr, Samstag von 9 bis 14 Uhr.
www.bollheim.de

Bauernlädchen im Schiefelbusch

Einer der ältesten Hofläden in der Region ist auf dem Bauerngut Schiefelbusch bei Lohmar zu finden. Helga und Albert Trimborn haben dort ihren eigenen Betrieb aufgebaut und 1985 das „Bauernlädchen“ eingerichtet. Angefangen hat Helga Trimborn in einer Garage, in der sie Eier, selbst gemachten Eierlikör und selbst eingekochte Marmelade anbot.

Nach und nach hat sie das „Lädchen“ zu einem großen, bunten, verführerisch dekorierten Hofladen erweitert, der allerlei Köstlichkeiten aus eigener Herstellung und von anderen Bauernhöfen bietet. Saisonabhängig gibt es Spargel und Erdbeeren, ganzjährig sind Fleisch, Brot, Kartoffeln, Apfelsaft, Eintöpfe und Suppen zu haben. Von anderen Höfen kommen Käse, Butter, Essig. Öl, Gewürze, Nudeln, Obst und Gemüse.

Frisch gebackene Brötchen im Bauernlädchen im Schiefelbusch.

Frisch gebackene Brötchen im Bauernlädchen im Schiefelbusch.

Foto:

Guido Wagner

Das Besondere
Der landwirtschaftliche Betrieb ist ebenso vielfältig aufgestellt: Neben 50 Milchkühen halten die Trimborns 5000 Hühner in Bodenhaltung und 180 Schweine einer alten Landrasse. 1200 Gänse schnattern ab Sommer auf den Wiesen.

Für Kindergärten, Schulklassen, Betriebs- und Wandergruppen gibt es sachkundige Führungen über den Bauernhof, einen großen Seminarraum für Tagungen und Kaffee und Buffet am Mittag oder Abend. Zudem stehen mehrere Ferienwohnungen zur Verfügung.

Bauernlädchen im Schiefelbusch
53797 Lohmar
Tel.: 022 05/ 835 54
Öffnungszeiten des Hofladens: Donnerstag und Freitag von 8:30 bis 18 Uhr, Samstag von 8:30 bis 17 Uhr und Sonntag von 13 bis 18 Uhr.
Öffnungszeiten des Cafés: Donnerstag und Freitag von 9 bis 18 Uhr, Samstag von 9 bis 17 Uhr und Sonntag von 13 bis 18 Uhr.
www.bauerngut-schiefelbusch.de

Geflügelhof Steffens

Von den Besuchern des Geflügelhof Steffens lässt sich „Herr Schmitz“ nicht aus der Ruhe bringen. Stolz thront der Chef des Ziegengeheges vor der Auffahrt zum Hofladen und beäugt Neuankömmlinge. Er hat einen dicken Büschel Gras im Maul, auf dem der Ziegenbock sehr lässig herumkaut.

Nur fünf Minuten Autofahrt vom Zentrum Bergisch Gladbachs entfernt herrscht im Stadtteil Romaney ländliche Idylle. Seit über 100 Jahren verkauft der Familienbetrieb Steffens hier seine Produkte. Obwohl als „Geflügelhof“ bezeichnet, hat der Hofladen auch selbst gemachte Nudeln, Käse, Brot oder Säfte im Angebot. „Alles wird hier selbst gefertigt oder kommt von befreundeten regionalen Anbietern“, versichert Erika Steffens.

Familie Steffens

Familie Steffens

Foto:

Klaus Daub

Das Besondere
Wer fertig einkauft hat, kann sich noch mit selbst gebackenen Kuchen, Kaffee oder anderen Getränken verwöhnen lassen. Von der Terrasse aus gibt es dazu einen herrlichen Blick auf das Anwesen und die grünen Hügel ringsherum. Apropos Freiluft: Im Kühlschrank des Ladens warten köstliche, bereits fertig marinierte Geflügelspezialitäten auf grillfreudige Abnehmer.

Geflügelhof Steffens
Kuckelberg 2
51467 Bergisch Gladbach
Tel.: 022 02/ 782 02
Öffnungszeiten: Mittwochs bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr und von 15 bis 18.30 Uhr. Samstags von 8.30 bis 13 Uhr.
www.gefluegelhof-steffens.de

Vier weitere Höfe finden Sie auf der nächsten Seite

Gertrudenhof

Der Gertrudenhof hat sich in den vergangenen Jahren zu einem richtigen Hofsupermarkt entwickelt. Von Erdbeeren, Spargel und Frühkartoffeln über Honig und Wein bis hin zu süßem Likör und Hortensien – das Angebot ist riesig. Aus eigener Ernte und damit kontrolliertem und integriertem Anbau stammen unter anderem Kartoffeln, Grünkohl, Kürbisse, Tulpen, Blumenkohl und Brokkoli.

Die Mitarbeiterinnen Katharina Flick, Cindy Makri und Antonina Vogel (v.l.) auf dem Gertrudenhof in Hürth.

Die Mitarbeiterinnen Katharina Flick, Cindy Makri und Antonina Vogel (v.l.) auf dem Gertrudenhof in Hürth.

Foto:

Wand Michael

Das Besondere
Der Gertrudenhof an der Lortzingstraße ist ein beliebtes Ausflugsziel für Kinder und Familien. Anziehungspunkt des offiziellen „Schulbauernhofs“ ist der Spielplatz mit Schaukeln, Sandkasten und Trampolin – inklusive großem Streichelzoo und der Hasenstadt „Hoppelhausen“.

Kaninchen, Esel, Ziegen, Alpakas, Wollschweine und Co. lassen sich von den Besuchern gerne füttern – mit dem speziellen Streichelzoo-Mix, den es am Hof für einen Euro gibt. Auch die Hoffeste mit Live-Musik, Kölsch vom Fass und Kinderprogramm, egal ob im Advent oder zur Tulpenzeit, kommen gut an. (chn)

Gertudenhof
Lortzingstraße 160
50354 Hürth-Hermülheim
Tel.: 022 33/ 728 16
Öffnungszeiten Bauernmarkt: Montag bis Samstag von 8 bis 19 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 16 Uhr.

Öffnungszeiten Floristik-Werkstatt: Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr, an Sonn- und Feiertagen 11 bis 16 Uhr.

Öffnungszeiten Streichelzoo, Erlebnis-Spielplatz & Schlemmer-Station: Montag bis Samstag von 8 bis 19 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 19 Uhr.
www.erlebnisbauernhof-gertrudenhof.de

Hofladen Himmel & Erde

Das Klostergut mit seinen dunkelroten Backsteinmauern an der Uckendorfer Straße gehört zum Eschmarer Presenzhof. Hier werden Kartoffeln und Spargel in integriertem Landbau erzeugt. Das bedeutet: Höchste Priorität hat die Gesunderhaltung von Pflanzen und Böden. Erst nach Ausschöpfung der natürlichen Ressourcen wird bei Bedarf auf Pflanzenschutzmittel zurückgegriffen – das aber möglichst schonend.

Zum Gut gehören 800 Freiland- Legehennen. Zudem können Kunden auch selbst gärtnern: Der Betrieb verpachtet „Selbstmach- Felder“ und pflanzt dort etwa 50 Reihen mit verschiedenen Gemüsearten, Kräutern und Blumen. Von Mai bis Saisonende ist der Pächter zuständig. Ihm gehört dann alles, was auf der Parzelle gedeiht.

Hofladen

Hofladen Himmel & Erde

Foto:

bäu

Das Besondere
Den Hofmarkt in Stockem gibt es seit 2005. Seine Besonderheit ist die große Käsetheke. Immer mittwochs kommt frisches Geflügel- und Kaninchenfleisch – Bestellungen sind möglich.

Hofläden Himmel & Erde

Hofmarkt Eschmar:
Bergheimer Straße 1
53844 Troisdorf-Eschmar
Tel: 022 41/ 44 668
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr 30, Samstag von 8 bis 13 Uhr.

Hofmarkt Stockem:
Uckendorfer Straße 11
53859 Niederkassel-Stockem
Tel.: 022 08/ 919 480
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 18.30 Uhr, Samstag 8 bis 15 Uhr.
www.himmel-und-erde.de

Biolandbetrieb Ritzenhof

Der Einkauf macht Appetit. Frisches Obst und Gemüse, dazu ein paar Eier und noch ein Stück Käse, alles bio. Bevor die Lebensmittel verstaut werden, gibt es noch ein leckeres Stück selbst gebackenen Kuchen auf der idyllischen Terrasse des Hofcafés. Im Hofladen gibt es Bio-Gemüse und -obst, teils aus eigenem Anbau, eine große Auswahl an Wein und Käse, an Trockenprodukten, unter anderem für Allergiker, an Gewürzen, Säften, Tee und Tiefkühlware.

Hofladen

Biolandbetrieb Ritzenhof

Foto:

Wonnemann

Das Besondere
Regelmäßig wird Biohähnchen aus eigener Haltung angeboten, zweimal im Jahr auch Schweinefleisch. Jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag gibt es frisches Brot und Milchprodukte. Über den Großhandel bietet die Familie auch eine Gemüsekiste an. Der Betrieb kooperiert mit Bioland, Demeter und Naturland.

Im Hofcafé gibt es am ersten und dritten Sonntag im Monat ein reichhaltiges Frühstücks-Buffet. Auch eine Außer-Haus-Lieferung ist möglich. Für Schulklassen und Kindergärten gibt es Führungen. Regelmäßig finden Musikveranstaltungen oder Bilderausstellungen statt.

Biolandbetrieb Ritzenhof
Hahnenstraße 65
50189 Elsdorf-Niederembt
Tel.: 022 74/ 703 763
Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag & Freitag von 9:30 bis 18:30 Uhr, Samstag von 9:30 bis 14:00 Uhr
www.ritzenhof-hanen.de

Gut Clarenhof

Obst, Gemüse, Blumen und Pflanzen in großer Auswahl bietet das Gut Clarenhof in Frechen in seinem Hofladen an. Viele Produkte kommen aus dem eigenen biologischen Anbau. Der Betrieb verkauft alle Arten von Gemüse, darunter Salate, Kartoffeln, Zwiebeln, Kürbisse und Eier aus eigener Produktion. Zur Spargelsaison gibt es viele Sorten des Gemüses von grün bis violett.

Hofladen

Gut Clarenhof

Foto:

dr

Das Besondere
In der Erdbeerzeit können die Früchte auch selbst vom Feld gepflückt werden. Inhaber des landwirtschaftlichen Betriebes ist der Agraringenieur Georg Dünn. In unmittelbarer Nähe des Hofladens gibt es ein Restaurant mit Biergarten, eine Golf- sowie eine Minigolfanlage und einen großzügigen Spielplatz.

Gut Clarenhof
Gut Clarenhof 1
50226 Frechen
Tel.: 022 34/ 95 96 20
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8:30 bis 18:30 Uhr, Samstag von 8:00 bis 18 Uhr, Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Hoflädchen Ehrenfeld:
Venloer Str. 210, 50823 Köln
Tel.: 022 34/ 95 96 20
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr, Samstag von von 10 bis 18 Uhr.
www.gut-clarenhof.de

Drei weitere Höfe finden Sie auf der letzten Seite

Biohof Bursch

Der Bornheimer Biohof Bursch bietet in seinem Hofladen nicht nur Spargel in Hülle und Fülle feil: saftige Erdbeeren und weitere Obst- und Gemüsesorten aus eigenem Anbau warten auf Abnehmer. Nach dem Motto „Bio erleben, Bio genießen“ sind im Ortsteil Waldorf seit den 60er Jahren nur natürliche Maßnahmen zur Förderung der Bodenfruchtbarkeit eingesetzt worden. So werden zur Bekämpfung von Schädlingen Nützlinge aktiviert: Beispielsweise verspeisen Schlupfwespen oder Marienkäfer bergeweise Blattläuse und Erdflöhe, bevor diese sich an den wertvollen Nutzpflanzen zu schaffen machen.

Aus der Hofküche gibt es auf dem Biohof Bursch einiges zu verkosten.

Aus der Hofküche gibt es auf dem Biohof Bursch einiges zu verkosten.

Foto:

Martin Magunia

Das Besondere
Neben dem großen Angebot gibt es zum Hofladen noch ein kleines Café mit herrlichem Blick über die Felder des Vorgebirges. Es gibt Kaffee zu selbst gebackenem Kuchen und nebenan bieten Streichelzoo und Spielplatz auch dem jungen Publikum reichlich Vergnügungsmöglichkeiten. Der Biohof vertreibt seine Produkte auch auf Kölner Bio-Märkten.

Biohof Bursch
Weidenpeschweg 31
53332 Bornheim-Waldorf
Tel.: 022 27/ 919 914 (Hofladen)
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8:30 bis 18:30 Uhr. Samstag von 8:30 bis 15 Uhr.

Wegen Umbauarbeiten hat der Hofladen vom 24. bis zum 26. April geschlossen.
www.biohof-bursch.de

Kirchscheider Hof

Eier und Geflügel und eine kleine Naturkost- Auswahl: zum Beispiel Nudeln, Rapsöl oder Honig.

Hofladen

Kirchscheider Hof

Foto:

sro

Das Besondere:

Wer im Hofladen einkauft sollte auch die leckere Auswahl von Eierlikör und Marmeladen aus eigener Herstellung begutachten.

Kirchscheider Hof
Kirchscheid 1
53797 Lohmar
Tel.: 02246/91 21 60
Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag von 9 bis 18 Uhr, Samstag von 9 bis 15 Uhr.

www.kirchscheid.de

Klefhof im Bergischen

Zwischen Overath und Bergisch Gladbach liegt der Bioland-Hof Klefhof. Neben einem großen naturpädagogischen Angebot für Kinder, wird hier ausschließlich vom Hof direktvermarktet.

Im Angebot ist Bioland-Fleisch von eigenen Rindern, Schafen, Ziegen und Schweinen zu den jeweiligen Schlachtterminen. Außerdem gibt es Gemüsejungpflanzen, Lammfelle und saisonale Besonderheiten.

Besonderheiten:
Es finden viele Termine und Feste statt an denen Kinder und Erwachsene den Bauerhof samt ihrer Tiere erkunden können. Ein Schwerpunkt auf dem Klefhof liegt im Bereich der Naturpädagogik für Kinder.

Klefhof
Familie Ivanov
Klefhaus 10
51491 Overath (Brombach)
Telefon: 022 07/ 70 66 85
http://www.klefhof.de

  1. Zehn Bauernhöfe rund um Köln für den nachhaltigen Einkauf
  2. Vier weitere Höfe finden Sie auf der nächsten Seite
  3. Drei weitere Höfe finden Sie auf der letzten Seite
nächste Seite Seite 1 von 3