27.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Der große Check: Was steckt im Fisch?

Wir haben untersucht welche Nährwerte in unseren Fischen stecken - im Bild ist der Seelachs zu sehen.

Wir haben untersucht welche Nährwerte in unseren Fischen stecken - im Bild ist der Seelachs zu sehen.

Foto:

Bilder: Jörn Neumann, Fischinformationszentrum

Köln -

Fisch ist gesund und beliebt. Ob an der Bude auf dem Wochenmarkt oder im Edelrestaurant, ob versteckt hinter einer Panade, damit auch Kinder ihn essen, oder als ganzer Fisch samt Gräten schonend gedämpft oder gedünstet, Fisch hat seine Fans in allen sozialen Schichten. Fisch enthält viel Eiweiß, wenig Fett und die wertvollen Omega-3-Fettsäuren, die helfen, Herz-Kreislauf-Krankheiten vorzubeugen. Zu einer gesunden Ernährung gehört Fisch einfach dazu. Nicht nur an Aschermittwoch hat das Fischessen Tradition. Gegen den Kater eignen sich Matjes oder Rollmops. Was genau in welchem Fisch steckt, zeigen wir hier. Alle Angaben beziehen sich jeweils auf 100 Gramm.

Grundsätzlich sollten die Fische allerdings immer aus nachhaltigen Beständen stammen.

Auf Nachhaltigkeit achten:

Wer Fisch essen möchte, sollte darauf achten, nur solche Exemplare zu kaufen, die aus nachhaltigen Beständen stammen. Dafür steht etwa das MSC-Siegel. Außerdem sollten Sie beim Fischhändler nachfragen, woher der Fisch stammt. Informieren Sie sich außerdem zum Thema. Eine Broschüre mit dem Titel „Nachhaltiger Fischeinkauf – aber wie?“ gibt es beim Fischinformationszentrum in Hamburg.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?