Fußball
Nachrichten aus der Fußball-Bundesliga

Vorlesen
0 Kommentare

DFB-Elf: Schweinsteiger ist unantastbar

Erstellt
Bastian Schweinsteiger und Kumpel Lukas Podolski beim Dehnen. Foto: dpa
An dem Bayern-Star führt derzeit kein Weg vorbei. Vereinstrainer Jupp Heynckes ordnet ihn auf seiner Position der Kategorie Weltklasse zu. Am Freitag und Dienstag bestreitet der Mittelfeld-Regisseur seine Länderspiele 98 und 99.  Von
Drucken per Mail
Frankfurt

Ist es eigentlich ein Zufall, wenn sich bei einem Handspiel auf einem Fußballplatz zwei Fraktionen bilden, die genau zu unterteilen sind? Hier die Abordnung des FC Bayern um den immer frohgelaunten Thomas Müller und den johlenden Bastian Schweinsteiger. Dort die Abgesandten von Borussia Dortmund mit dem flinken Mario Götze und dem feixenden Ilkay Gündogan. Es war die letzte Einheit auf deutschem Boden, die auf dem durchweichten Naturrasen vor der Wintersporthalle in Frankfurt über die Bühne ging, ehe die deutsche Nationalmannschaft am Donnerstag zum fünfstündigen Flug gen Astana abhob, wo heute auf Kunstrasen das WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan steigt (19 Uhr MEZ).

Wenn nicht alles täuscht, werden fünf FCB-Profis, aber nur zwei BVB-Spieler in der Anfangsformation stehen. Was auch damit zu tun hat, dass Münchens Anführer Schweinsteiger den Dortmunder Ankurbler Gündogan verdrängt, obwohl der zuletzt im Pariser Stade de France im ersten Länderspiel des Jahres (2:1 gegen Frankreich) im zentralen Mittelfeld eine nahezu perfektes Spiel abgeliefert hat.

Und doch führt am Bayern-Star kein Weg vorbei. Vereinstrainer Jupp Heynckes ordnet Schweinsteiger auf seiner Position der Kategorie Weltklasse zu („mit Busquets der beste Mittelfeldspieler der Welt“) und lobt: „Wie ein Regisseur sein Drehbuch besitzt, hat Bastian seinen Matchplan.“ Beinahe ähnlich klingt das beim Bundestrainer Joachim Löw: „Bastian hat seine Form gefunden. Er ist wieder in der Verfassung, eine Mannschaft wie die Bayern anzutreiben, ihr Leader zu sein.“

Löw stört wohl auch nicht wirklich, dass der 28-Jährige erstaunlicherweise seit August 2011 kein Freundschaftsspiel mehr mitgemacht hat. Zweimal gegen Frankreich, gegen Argentinien oder in den Niederlanden fehlte die Nummer sieben, oft nur wegen leichter Blessuren. Und so ist auch das ideale, aus der WM 2010 entstandene Mittelfeld-Doppel Schweinsteiger/Khedira eigentlich eine Illusion, weil diese Konstellation in der überwiegenden Zahl der Länderspiele gar nicht zur Verfügung stand.
Trotzdem bestreitet Schweinsteiger – wenn nicht eine Verletzung dazwischenkommt – am Freitag und Dienstag in Nürnberg seine Länderspiele 98 und 99. Auch deshalb wurde er am Mittwoch in der DFB-Zentrale zur Pressekonferenz an einen gläsernen Stehtisch gebeten, doch neben einem heißen Becher Kaffee brachte er keine entspannte Haltung mit. Beinahe unwirsch reagierte er auf die Frage nach einer Führungsrolle. Erst eine unpassende Gegenfrage, dann ein patziger Einwand, „nicht jeden zufriedenstellen zu können“ – so lautete seine Replik. Schweinsteiger, unangefochten im Verein, scheint im Auswahlteam ein Stück öffentliche Anerkennung zu vermissen.

„Spanier noch weit voraus“

Nie wurde sein Zorn auf all jene, die ihn nach dem Frankreich-Länderspiel kurzerhand für überflüssig erklärt hatten, so deutlich wie nach dem Pokalspiel gegen Dortmund. Mit bitterer Ironie bemerkte er danach, dass er ja viel quer gespielt habe – was nun ja damals gar nicht stimmte. Seine generelle Haltung verriet er jüngst der „Abendzeitung“, als er erklärte, „dass mir Image, Anerkennung und Respekt nicht so wichtig im Leben sind“.

Und ihn nerven auch Vorhaltungen ob seiner titellosen Ära: „Ich bin nicht nervös, wenn ich keinen Titel hole, dann werde ich auch nicht früher sterben. Noch immer seien, so meint er, die Spanier ein Stück weit voraus. „Die haben die Perfektion drin, die sind seit zehn Jahren so erzogen. Wir können es irgendwann schaffen, sie abzulösen.“ Aber wann ist irgendwann?

Bei der vergangenen EM klappte es ja auch deshalb nicht mit einer Krönung, weil der Motor des deutschen Spiels nur schwergängig lief; Schuld war ein nicht optimal verheilter Außenbandriss im Knöchel. Die Spätfolgen hatten Spieler und Trainer unterschätzt. „Für mich ist es wichtig, richtig fit zu sein. Damals hatte ich vier Monate gefehlt, das war nicht so einfach. Heute weiß ich, dass ich mein Topniveau erreiche, wenn ich gesund bin.“

Was der Doppelpack gegen den Weltranglisten-139. zahlenmäßig bringen soll, steht für ihn auch fest. „Sechs Punkte, alles andere ist nicht wichtig.“ Und dafür habe auch die finale Trainingsform von Frankfurt einen Sinn gehabt. Denn wie sagt der Anführer in Abwehrhaltung über den Gastgeber: „Kasachstan steht hinten drin wie eine Handballmannschaft – deshalb haben wir die Übung gemacht.“

Auch interessant
Liveticker
Die Meisterschale

Liveticker zu sämtlichen Spielen, dazu alle Ergebnisse und Tabellen rund um die Erste Bundesliga gibt es hier.

Fußball-Kolumne
Experten beim Thema Fußball: Wolfgang Holzhäuser, Inka Grings und Hans Sarpei (v.l.)

Die dritte Auflage der Fußball-Kolumne. Inka Grings, Wolfgang Holzhäuser und Hans Sarpei schreiben im wöchentlichen Wechsel.

Videos
Fußballportal
Mittelrheinliga
FuPa.net

ksta.de präsentiert seit Kurzem das regionale Portal FuPa.net für den Fußballverband Mittelrhein. Ihr Verein ist noch nicht dabei? Dann aber los!

Liveticker
Die begehrteste Trophäe des europäischen Vereinsfußball: der Champions-League-Pokal

Alle Spiele und Ergebnisse rund um die Champions League finden Sie unserem Liveticker. Hier verpassen Sie keine Spielminute.

Liveticker
Der Sieger der Europa League erhält diese Trophäe.

Liveticker, Ergebnisse und Tabellen rund um die Europa League finden Sie hier.

Liveticker
Der DFB-Pokal wird jedes Jahr in Berlin ausgespielt.

Alle aktuellen Spielrunden, Termine und einen Liveticker rund um den DFB-Pokal gibt es hier.

Liveticker
So schaut die Meisterschale für den Meister in der Zweiten Liga aus.

Wie steht der 1. FC Köln in der 2. Liga da? Liveticker, sämtliche Ergebnisse und die Tabelle rund um das Unterhaus.

Liveticker
WM-Qualifikation
Die deutsche Nationalmannschaft.

Alle Spiele der Nationalelf und sämtliche Tabellen rund um die Qualifikation für die WM sind in unserem Liveticker einsehbar.

FACEBOOK
Service
Peinliche SMS

Aktuelle News: Wer nichts verpassen will, wählt den SMS-Service. Das Angebot können Sie jederzeit und nach Bedarf empfangen.

Kleinanzeigen