Fußball
Nachrichten aus der Fußball-Bundesliga

Vorlesen
3 Kommentare

Nach Bundesliga-Abschied: Heynckes will nie wieder trainieren

Erstellt
Zukunft offen: Jupp Heynckes. Foto: dpa
Ex-Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat sein Comeback als Fußballcoach endgültig ausgeschlossen. Er verwies mit dem Gewinn des Triples auf einen „würdigen Abschied". Auch zur Affäre des Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß äußerte er sich.
Drucken per Mail
München

Jupp Heynckes hat nach seinem Abschied von Bayern München eine Rückkehr als Chefcoach ausgeschlossen. „Ich habe zwar etwas gegen Endgültigkeit. Aber ich kann Ihnen versichern: Ich habe nicht vor, noch einmal zu trainieren. Ich hatte einen würdigen Abschluss“, sagte der 68-Jährige, der die Bayern zum erstmaligen Gewinn des Triples geführt hat, dem Spiegel. Die Verpflichtung von Josep Guardiola als Nachfolger bezeichnete Heynckes als „richtige Entscheidung für einen Generationswechsel. Bayern musste zugreifen. Wenn die Bayern keinen adäquaten Ersatz gefunden hätten, hätte man noch mal miteinander reden können. Aber so, wie es jetzt ist, ist es mir am liebsten“. Er übergebe Guardiola „eine perfekt funktionierende Mannschaft“.

Ein „Volltreffer“ sei die Verpflichtung des spanischen Defensivspielers Javi Martinez gewesen: „Es war meine Idee, ihn zu holen“, sagte Heynckes, der mit der Ablösesumme von 40 Millionen Euro „größte Probleme“ gehabt habe: „Anfangs hat er ja auch nicht so gut gespielt. Nach einiger Zeit sind die Spieler Neuer, Lahm und Schweinsteiger zu mir gekommen und haben gesagt: Das ist ein Volltreffer. So etwas stärkt einen Trainer in der Gruppe.“ Die Steueraffäre des Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß habe derweil laut Heynckes den Erfolg in den entscheidenden Spielen nicht gefährdet: „Im Gegenteil. Die Mannschaft und ich als Trainer haben ausdrücklich für Uli Hoeneß gespielt. Das hat ihm geholfen und uns.“ (sid)

Wie entscheidet sich Jupp Heynckes?
Auch interessant
Liveticker
Die Meisterschale

Liveticker zu sämtlichen Spielen, dazu alle Ergebnisse und Tabellen rund um die Erste Bundesliga gibt es hier.

Fußball-Kolumne
Experten beim Thema Fußball: Wolfgang Holzhäuser, Inka Grings und Hans Sarpei (v.l.)

Die dritte Auflage der Fußball-Kolumne. Inka Grings, Wolfgang Holzhäuser und Hans Sarpei schreiben im wöchentlichen Wechsel.

Videos
Fußballportal
Mittelrheinliga
FuPa.net

ksta.de präsentiert seit Kurzem das regionale Portal FuPa.net für den Fußballverband Mittelrhein. Ihr Verein ist noch nicht dabei? Dann aber los!

Liveticker
Die begehrteste Trophäe des europäischen Vereinsfußball: der Champions-League-Pokal

Alle Spiele und Ergebnisse rund um die Champions League finden Sie unserem Liveticker. Hier verpassen Sie keine Spielminute.

Liveticker
Der Sieger der Europa League erhält diese Trophäe.

Liveticker, Ergebnisse und Tabellen rund um die Europa League finden Sie hier.

Liveticker
Der DFB-Pokal wird jedes Jahr in Berlin ausgespielt.

Alle aktuellen Spielrunden, Termine und einen Liveticker rund um den DFB-Pokal gibt es hier.

Liveticker
So schaut die Meisterschale für den Meister in der Zweiten Liga aus.

Wie steht der 1. FC Köln in der 2. Liga da? Liveticker, sämtliche Ergebnisse und die Tabelle rund um das Unterhaus.

Liveticker
WM-Qualifikation
Die deutsche Nationalmannschaft.

Alle Spiele der Nationalelf und sämtliche Tabellen rund um die Qualifikation für die WM sind in unserem Liveticker einsehbar.

FACEBOOK
Service
Peinliche SMS

Aktuelle News: Wer nichts verpassen will, wählt den SMS-Service. Das Angebot können Sie jederzeit und nach Bedarf empfangen.

Kleinanzeigen