Fußball
Nachrichten aus der Fußball-Bundesliga

Vorlesen
0 Kommentare

Trauriger Abschied: Asamoah fühlt sich als Sündenbock

Erstellt
Gerald Asamoah bei seiner Verabschiedung.  Foto: Bongarts/Getty Images
Kurz nach seinem Abschied vom Absteiger SpVgg Greuther Fürth hat Gerald Asamoah gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber nachgetreten. Der Ex-Nationalspieler spricht von einem „abgekarteten Spiel“ und erhebt schwere Vorwürfe gegen die Vereinsführung.
Drucken per Mail
Fürth

Der ehemalige Nationalspieler Gerald Asamoah hat vor seinem Abschied vom Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth zum Teil schwere Vorwürfe gegen die Verantwortlichen erhoben. Es sei versucht worden, ihn zu einem Sündenbock zu machen, der Verein habe mit ihm ein falsches Spiel gespielt, beklagte er in einem Interview mit dem kicker unter anderem. Er habe erwartet, dass man ihm „wenigstens etwas Respekt entgegenbringt“, sagte der 34-Jährige, nun nehme „es für alle ein unwürdiges Ende“.

Nach der Trennung von Trainer Mike Büskens, der am 20. Februar nur wenige Tage nach dem 22. Spieltag gehen musste, war Asamoah kaum noch im Kader aufgetaucht. Nur einmal kam er danach in der Rückrunde noch zum Einsatz, am 24. Spieltag - für zwölf Minuten. Asamoah vermutet ein „abgekartetes Spiel“, weil eine angebliche Klausel vorsah, dass sich sein Vertrag bei weiteren 45 Einsatzminuten um ein Jahr verlängert hätte: „Für mich steht fest, dass diese Klausel der Grund war, warum ich nicht mehr berücksichtigt wurde.“

„Aus meiner Sicht gab es keinen Grund, mich in den letzten Monaten in Fürth so zu behandeln“, sagte Asamoah weiter. Vielmehr sei versucht worden, beklagt Asamoah, „aus mir einen Sündenbock zu machen oder krampfhaft ein Exempel zu statuieren“. Tatsächlich sei er auch nicht verletzt gewesen, wie viele Fans glauben würden, „ich bin topfit“. Das Angebot, im letzten Heimspiel vergangenen Samstag gegen den SC Freiburg (1:2) eingesetzt zu werden, habe er abgelehnt: Dies wäre eine „Alibi-Aktion“ gewesen: „Ich mag keine Heuchelei.“

Seine Karriere will Asamoah nach dem Abschied aus Fürth noch nicht beenden. „Ein oder zwei Jahre“ wolle er noch spielen, „gerne wieder im Ruhrgebiet“, gerne bei einem Zweitligisten. „Ich bin fit, habe die letzten Monate ja gut trainiert. Daran kann es also nicht gelegen haben.“ (sid)

Auch interessant
Liveticker
Die Meisterschale

Liveticker zu sämtlichen Spielen, dazu alle Ergebnisse und Tabellen rund um die Erste Bundesliga gibt es hier.

Fußball-Kolumne
Experten beim Thema Fußball: Wolfgang Holzhäuser, Inka Grings und Hans Sarpei (v.l.)

Die dritte Auflage der Fußball-Kolumne. Inka Grings, Wolfgang Holzhäuser und Hans Sarpei schreiben im wöchentlichen Wechsel.

Videos
Fußballportal
Mittelrheinliga
FuPa.net

ksta.de präsentiert seit Kurzem das regionale Portal FuPa.net für den Fußballverband Mittelrhein. Ihr Verein ist noch nicht dabei? Dann aber los!

Liveticker
Die begehrteste Trophäe des europäischen Vereinsfußball: der Champions-League-Pokal

Alle Spiele und Ergebnisse rund um die Champions League finden Sie unserem Liveticker. Hier verpassen Sie keine Spielminute.

Liveticker
Der Sieger der Europa League erhält diese Trophäe.

Liveticker, Ergebnisse und Tabellen rund um die Europa League finden Sie hier.

Liveticker
Der DFB-Pokal wird jedes Jahr in Berlin ausgespielt.

Alle aktuellen Spielrunden, Termine und einen Liveticker rund um den DFB-Pokal gibt es hier.

Liveticker
So schaut die Meisterschale für den Meister in der Zweiten Liga aus.

Wie steht der 1. FC Köln in der 2. Liga da? Liveticker, sämtliche Ergebnisse und die Tabelle rund um das Unterhaus.

Liveticker
WM-Qualifikation
Die deutsche Nationalmannschaft.

Alle Spiele der Nationalelf und sämtliche Tabellen rund um die Qualifikation für die WM sind in unserem Liveticker einsehbar.

FACEBOOK
Service
Peinliche SMS

Aktuelle News: Wer nichts verpassen will, wählt den SMS-Service. Das Angebot können Sie jederzeit und nach Bedarf empfangen.

Kleinanzeigen