Gesund & Fit
Wie lebe ich gesund? Wie schütze ich mich gegen Grippe und Erkältung? Infos zu Krankheiten wie Diabetes, Kopf- und Rückenschmerzen sowie Fitnesstrends

Vorlesen
1 Kommentare

Aufgeklärt: Diese Fitnessmythen sind Unsinn

Erstellt
Nicht nur Anfänger, auch Profisportler geraten noch ins Schwitzen. Foto: dpa
Wer regelmäßig Sport treibt, darf nicht zu viel schwitzen. Und wer ausreichend Magnesium nimmt, bekommt keine Wadenkrämpfe. Um Sport und Fitness ranken sich viele Mythen. Sport-Professor Ingo Froböse räumt mit den gängigen auf.
Drucken per Mail

Die einen sind Fitnessfreaks und wollen alles richtig machen. Die anderen sind Sportmuffel und nutzen jedes Argument als Ausrede. Nach dem Motto: Das bringt doch eh nichts! Untersucht man gängige Sport-Weisheiten auf ihren Wahrheitsgehalt, bekommen beide Parteien Argumente geliefert, die faulen und die sportlichen Zeitgenossen.

Dehnen schützt nicht vor Muskelrissen

Beim Thema Dehnübungen gibt es einen Punkt für die gemütlichen Sportler. Bestehen die Streber wieder mal darauf, jeden Teil des Körpers gründlich zu strecken, können sie getrost eine Runde lästern. Denn Dehnen ist zwar gut, vor Muskelrissen schützt es jedoch nicht, erklärt Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln. (ef/dpa)

Die gängigen Sportmythen und warum die meisten nicht zutreffen, erklärt Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln in der Bildergalerie.

Auch interessant
Videos
Bildergalerien Gesundheit
alle Bildergalerien
Mini-Implantate
Anzeige
Das Verfahren gilt als schonend und preiswert.

Kostenloser Infotag „Mehr Lebensqualität durch Implantate!“ am 10.5. bei Dr. Wilms.

Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
Onmeda

Bestimmen Sie Ihr tatsächliches Alter!

Ihr Alter (in Jahren)
Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm) Berechnen Sie Ihr biologisches Alter
Selbsttest
Haarausfallsrechner

Berechnen Sie Ihr Haarausfall-Risiko!

Verlieren Sie derzeit mehr Haare als in früheren Jahren bzw. als in Ihrer Jugend?
Kleinanzeigen
FACEBOOK