Gesund & Fit
Wie lebe ich gesund? Wie schütze ich mich gegen Grippe und Erkältung? Infos zu Krankheiten wie Diabetes, Kopf- und Rückenschmerzen sowie Fitnesstrends

Vorlesen
0 Kommentare

Hitze-Tipps: Warum eiskaltes Duschen nicht abkühlt

Erstellt
Eine eiskalte Dusche erfrischt zwar für einen Moment, danach schwitzt der Körper jedoch umso mehr.  Foto: dpa
Der Sommer ist jetzt richtig da mit Temperaturen über 30 Grad. Viele sehnen sich nach deshalb einer eisigen Dusche. Doch die Abkühlung hält nicht lange an. Wir haben bessere Tipps, die die Hitze erträglich machen.
Drucken per Mail

Wenn man von der Hitze draußen richtig durchgeschwitzt ist, schein eine eiskalte Dusche wohltuend. Ein Irrtum! Richtig kaltes Wasser kühlt zwar kurzfristig ab. Anschließend bewirkt die vermeintliche Erfrischung allerdings genau das Gegenteil: Das frostige Abbrausen aktiviert die körpereigene Heizung, die Poren ziehen sich erst zusammen. Doch um den Kälteschock zu kompensieren, schwitzt man danach nur noch mehr.

Belastend für den Kreislauf

Vor allem für ältere Menschen ist der große Temperaturunterschied zudem belastend für den Kreislauf. An heißen Tagen ist deshalb eine lauwarme Dusche eine bessere Lösung.

Gleiches gilt übrigens auch für Getränke. Eiskalt erfrischen sie zwar zunächst, lauwarm bekommen sie uns jedoch wesentlich besser, weil der Körper sich nicht so sehr anstrengen muss, die Flüssigkeit auf Körpertemperatur zu erwärmen. (dpa/ef)

Welche Hitze-Tipps auch noch helfen, die heißen Sommertage zu genießen, lesen Sie in unserer Bildergalerie.

Auch interessant
Videos
Bildergalerien Gesundheit
alle Bildergalerien
Mini-Implantate
Anzeige
Das Verfahren gilt als schonend und preiswert.

Kostenloser Infotag „Mehr Lebensqualität durch Implantate!“ am 10.5. bei Dr. Wilms.

Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
Onmeda

Bestimmen Sie Ihr tatsächliches Alter!

Ihr Alter (in Jahren)
Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm) Berechnen Sie Ihr biologisches Alter
Selbsttest
Haarausfallsrechner

Berechnen Sie Ihr Haarausfall-Risiko!

Verlieren Sie derzeit mehr Haare als in früheren Jahren bzw. als in Ihrer Jugend?
Kleinanzeigen
FACEBOOK