Hotel-Tipps
Nachrichten über ungewöhnliche Unterkünfte, die besten Hotels der Welt oder günstige Übernachtungsmöglichkeiten

Vorlesen
0 Kommentare

Papagei, Heli, Rosen: Die schrägsten Sonderwünsche von Hotelgästen

Erstellt
Drucken per Mail
Für romantische Heiratsanträge muss das Personal oft Rosenblätter verstreuen.
Für romantische Heiratsanträge muss das Personal oft Rosenblätter verstreuen.
Foto: dpa

Das Hotelpersonal hat es oft nicht leicht: Die Wünsche mancher Gäste sind schräg und oft sogar unmöglich zu erfüllen – von 850 Kleiderbügeln und fünf Kilo Chicken Wings, über eine spontane Superhelden-Party bis zum Helikopter-Transfer.

Man staunt gerne über sie, die Stars und ihre Extrawünsche im Hotel: Für Jennifer Lopez muss etwa alles in Weiß sein – von den Wänden bis zum Sofa. Mariah Carey braucht einen extra Assistenten, der ihre Kaugummis entsorgt. Justin Timberlake wünscht sich immer einen Spiegel über dem Bett. Und Robbie Williams ordert weiches Klopapier und Karotten.

Frauen haben häufiger Extrawünsche

Ein Gast in Barcelona wünschte sich vom Hotel eine exklusive Superhelden-Party.
Ein Gast in Barcelona wünschte sich vom Hotel eine exklusive Superhelden-Party.
Foto: dpa

Doch nicht nur VIPs leisten sich solche besonderen Ansprüche. Auch der ein oder andere „normale“ Hotelgast hat ganz spezielle Wünsche und stellt das Hotelpersonal vor besondere Herausforderungen. Die Reisewebsite Lastminute.de hat in seiner „Top Secret Hotels“-Umfrage mit 500 Hoteliers weltweit gesprochen und die bizarrsten Wünsche von Hotelgästen zusammengestellt.

Laut Aussage der Betreiber kommen demnach Extrawünsche eher von Frauen als von Männern. Über die Hälfte der besonderen Anliegen konnten übrigens tatsächlich vom Personal erfüllt werden. Wie viel zusätzliche Bezahlung dafür nötig war, lässt sich aber nur vermuten.

Von der Gebiss-Suche bis zum Luxus-Picknick

Ein Gast in Rom bestellte im Hotel Karten für einen Gladiatorenkampf im Kolosseum.
Ein Gast in Rom bestellte im Hotel Karten für einen Gladiatorenkampf im Kolosseum.
Foto: dpa

Die Aufträge der Hotelgäste sind dabei seltsam bis bizarr, manchmal auch unmöglich zu erfüllen. Ein Hotelgast in Andorra wünschte sich einen Papagei aufs Zimmer, ein anderer in Budapest verlangte 850 Kleiderbügel. Gleich ein ganzes Solarium bestellte ein Hamburger Hotelgast. In einem Dubliner Hotel fragte eine Dame einen Hotelmitarbeiter an, der sie zum Abendessen begleiten sollte. Manchmal kommt es auch zu konkreten Hilfsanfragen: Ein Hotelgast in Athen forderte nachts Mitarbeiter an, die ihm halfen, sein Gebiss aus der Toilette zu fischen.  

Viele der Anfragen haben auch mit Luxus zu tun: So bestellte ein Hotelgast in Barcelona einen Helikopter, der ihn zum Formel-Eins-Rennen bringt. In Brüssel wollte ein Hotelgast seine ganze Suite rosa streichen lassen. Und ein Romantiker mit Heiratsambitionen wünschte sich in New York eine Limousine und ein Picknick im Central Park. (iw)

Noch mehr ausgeflippte Gästewünsche gibt es in unserer Bildergalerie.

Auch interessant
Videos
Bildergalerien Reise
alle Bildergalerien
Kleinanzeigen
FACEBOOK