Hürth
Nachrichten und Bilder aus Hürth

Vorlesen
0 Kommentare

Maskierte Täter: Töpfe und Pfannen gegen Schusswaffen

Erstellt
Mit Küchenutensilien hat ein Angestellter eines Restaurants zwei Räuber in die Flucht geschlagen. Foto: Clemens (Archiv)
Zwei maskierte Männer bedrohten die Angestellten einer Schnellrestaurant-Filiale mit Schusswaffen und forderten Bargeld. Ein Mitarbeiter wehrte sich mit Küchenutensilien und schlug die Täter so in die Flucht.
Drucken per Mail
Hürth

Am Freitagmorgen um 2.30 Uhr bedrohten zwei maskierte Männer die Angestellten einer Schnellrestaurant-Filiale an der Luxemburger Straße mit Schusswaffen und forderten Bargeld. Ein 52-jähriger Mitarbeiter ließ sich das nicht gefallen und bewarf die Täter mit Küchenutensilien. Daraufhin flüchteten die Täter ohne Beute Richtung Bahngleise.

Laut Polizei ist einer der Täter 1,90 Meter groß, auffallend dünn und trug schwarze Sportbekleidung. Sein Kumpan wird mit einer Größe von 1,80 Meter beschrieben. Er soll ebenfalls dunkle Kleidung getragen haben.

Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat 13 unter 02233-520. (fg)

Auch interessant
FACEBOOK
Kleinanzeigen