Innenstadt
Altstadt-Nord, Altstadt-Süd, Deutz, Neustadt-Nord, Neustadt-Süd

Vorlesen
17 Kommentare

"AZ bleibt": Sparkassen-Filialen wurden attackiert

Erstellt
Die ehemaligen KHD-Kantine in der Wiersbergstraße, wo das Autonome Zentrum bisher untergebracht war. Foto: Michael Bause
Seit Dienstagnacht wurden im Kölner Stadtgebiet mehrere Sparkassen-Filialen mit Farbbeuteln und Pflastersteinen attackiert. Der Polizei zufolge soll es sich bei den Tätern um Besetzer des Autonomen Zentrum in Kalk handeln.
Drucken per Mail
Innenstadt

Autonome sollen der Polizei zufolge in den vergangenen Tagen in mehreren Kölner Stadtteilen Filialen der Sparkasse mit Farbbeuteln beworfen und Fensterscheiben mit Pflasterscheiben eingeschmissen haben. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Tätern um Besetzer des Autonomen Zentrum in Kalk handelt. Gemessen an den aufgesprühten Parolen wollen die Täter gegen die Räumung des Geländes an der Wiersbergstraße protestieren. Bis zum 30. Juni müssen sie das dort angesiedelte, ehemalige KHD-Areal verlassen, da die Sparkasse Köln-Bonn das Gelände an die Stadt übergeben hat. An den besprühten Sparkassen-Filialen war stets zu lesen: "AZ bleibt".

Seit die Attacken in der Nacht zu Mittwoch begonnen haben, wurden Filialen in Bayenthal auf der Bonner Straße begonnen hatten, auf der Severinstraße sowie auf der Dürener Straße beschmiert. Auf der Bonner Straße schlugen die Täter mit Steinen zwei Fensterscheiben ein und beschmutzten die Fassade großflächig mit Farbe. An der Severinstraße fand die Polizei neben weiteren Farb-Attacken auch beschädigte Telefonzellen und Verkehrsschilder vor. An der Dürener Straße stellten die Polizisten gleich fünf Löcher in der Glasfassade fest.

Die Ermittlungen zu den Attacken wurden aufgenommen. Konkrete Hinweise auf einzelne Täter gibt es bisher noch nicht. Auch städtische Gebäude und Büros der SPD sind in den vergangenen Tagen Opfer von Farbanschlägen geworden, so die Polizei.

Die der SPD nahestehende Jugendorganisation „Die Falken“ hat währenddessen die SPD-Führung aufgefordert, sich für eine Verlängerung des Nutzungsvertrags mit dem Autonomen Zentrum in Kalk einzusetzen. Hier sei ein Ort „vielfältiger Jugendarbeit“ entstanden. Politische Bildungsabende, Konzerte und Kultur hätten die alte KHD-Kantine belebt. Bislang gibt es kaum Annäherung zwischen den Nutzern des Zentrums und der SPD, die eine friedliche Räumung fordert. (fra, ksta)

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Videos
Sonderveröffentlichung
Mit Bus und Bahn
Das Phantasialand in Brühl zieht Jung und Alt an.

Pünktlich zum Start der Sommersaison ins Phantasialand Brühl fahren.

FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Einsturz des Kölner Stadtarchivs
Spezial zum Jahrestag
Stadtarchiv Einsturz

Am 3. März 2013 ist es vier Jahre her, dass das Kölner Stadtarchiv einstürzte. Alle Infos auf unserer Sonderseite.

Weitere Serien
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!