Innenstadt
Altstadt-Nord, Altstadt-Süd, Deutz, Neustadt-Nord, Neustadt-Süd

Vorlesen
0 Kommentare

„Bach im Bahnhof“: Alban Gerhardt spielte im Bahnhof

Erstellt
Alban Gerhardt spielte im Kölner Hauptbahnhof im Rahmen seiner Tour durch deutsche Bahnhöfe Foto: Johannes Schmitz
Der weltberühmte Cellist Alban Gerhardt spielt bei seinem Projekt „Bach im Bahnhof“ in Deutschland, so auch in Köln. Er will seine Musik einem breiten Publikum näherbringen - auch denen, die sich keine Konzertkarte leisten können.  Von
Drucken per Mail
Innenstadt

Im Rahmen des Tourneeprojekts "Bach im Bahnhof" spielt Alban Gerhard im Mai und Oktober 2013 an zwölf deutschen Bahnhöfen. Der weltberühmte Cellist am Mittwoch, 22. Mai, auch in Köln Halt und spielte am Nachmittag zwei Suiten für Cello von Johann Sebastian Bach. Rund hundert Passanten nahmen sich die Zeit und lauschten seinen Klängen, während viele andere weiter gingen und die Musik im Vorbeigehen hörten.

Gerhardt organisiert sein Bahnhofsprojekt in Eigenregie. Er braucht nur einen Stuhl und eine Steckdose, Verstärker und Box bringt er mit. Und sein Cello natürlich. Eine Cellostudentin der Kölner Musikhochschule, die ihm zuhörte meinte: "Eigentlich verrückt. Aber die Leute hören aufmerksam zu." Mit seiner Tour möchte der Berliner jedermann an der Musik teilnehmen lassen und den Menschen etwas zurückgeben, die sich eine teure Konzertkarte nicht leisten können. Köln war nicht seine erste Station auf dieser Tour. Zuvor trat der Musiker schon in Hamburg, Bremen, Hannover und Düsseldorf auf und spielte am frühen Mittwoch-Abend in Frankfurt, wo er gegen 19 Uhr auftrat. (mit kfb)

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Videos
Sonderveröffentlichung
Mit Bus und Bahn
Das Phantasialand in Brühl zieht Jung und Alt an.

Pünktlich zum Start der Sommersaison ins Phantasialand Brühl fahren.

FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Einsturz des Kölner Stadtarchivs
Spezial zum Jahrestag
Stadtarchiv Einsturz

Am 3. März 2013 ist es vier Jahre her, dass das Kölner Stadtarchiv einstürzte. Alle Infos auf unserer Sonderseite.

Weitere Serien
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!