Innenstadt
Altstadt-Nord, Altstadt-Süd, Deutz, Neustadt-Nord, Neustadt-Süd

Vorlesen
0 Kommentare

Zweitausendeins: Alternativer Buchladen gibt auf

Erstellt
Der alternative Buchladen und -versand Zweitausendeins gehörte zu den alteingesessenen Geschäften auf der Ehrenstraße. Foto: Worring
Der alternative Buchladen Zweitausendeins gehört bereits seit 1978 in das Kölner Stadtbild. Nun ist der wirtschaftlich stark angeschlagene Kulturverlag gezwungen, eine Filiale nach der anderen zu schließen. Bereits Ende Juni muss der Standort Köln dran glauben.
Drucken per Mail
Köln

Der in Leipzig ansässige Kulturverlag Zweitausendeins ist dabei, sich von seinem Filialnetz zu trennen und die bundesweit 14 Geschäfte in ein Franchise-System überführen. Der Standort Freiburg wurde bereits aufgegeben, Ende Juni sollen nach Worten von Unternehmenssprecherin Stephanie Frommfeld Hamburg, Stuttgart und das seit 1978 bestehende Kölner Geschäft auf der Ehrenstraße folgen, sofern es nicht gelingt, einen Franchisenehmer zu finden. Dieser würde das Recht erhalten, das Zweitausendeins-Sortiment durch Produkte anderer Anbieter je nach Bedarf zu komplettieren.

Im Herbst 2006 hatte der Medienunternehmer Michael Kölmel den damals wirtschaftlich angeschlagenen Verlag erworben und zahlreiche Maßnahmen zur Modernisierung und Kostenreduktion eingeleitet. Dazu gehörte auch der Ausbau des Vertriebsnetzes mit einem neuen Shop-in-Shop-Konzept, das in Kooperationen mit renommierten Buchhandelsgeschäften umgesetzt wird. Bis heute sind neben den eigenen Filialen 16 Shop-in-Shop-Kooperationen eingerichtet. (she)

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Videos
Sonderveröffentlichung
Mit Bus und Bahn
Das Phantasialand in Brühl zieht Jung und Alt an.

Pünktlich zum Start der Sommersaison ins Phantasialand Brühl fahren.

FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Einsturz des Kölner Stadtarchivs
Spezial zum Jahrestag
Stadtarchiv Einsturz

Am 3. März 2013 ist es vier Jahre her, dass das Kölner Stadtarchiv einstürzte. Alle Infos auf unserer Sonderseite.

Weitere Serien
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!