Internationaler Fußball
Fußball-Nachrichten und Ergebnisse aus aller Welt

Vorlesen
0 Kommentare

FC Barcelona: Vilanova erneut an Krebs erkrankt

Erstellt
Barcalonas Trainer Tito Vilanova ist erneut an Krebs erkrankt.  Foto: REUTERS
Der FC Barcelona steht unter Schock: Der Trainer der Star-Truppe, Tito Vilanova, ist erneut an Krebs erkrankt und muss bereits am Donnerstag operiert werden. Es kursieren bereits erste Spekulationen über einen Ersatzkandidaten durch die Medien.
Drucken per Mail
Barcelona

Bei der wohl besten Fußball-Mannschaft der Welt ist der Sport nur noch Nebensache: Die Nachricht von der erneuten Krebserkrankung des Trainers Tito Vilanova (44) hat den FC Barcelona in den Schockzustand versetzt. Bei einer Routine-Untersuchung war die niederschmetternde Diagnose getroffen worden. Vilanova wird bereits am Donnerstag operiert und muss sich in den nächsten sechs Wochen einer Chemotherapie und einer Strahlenbehandlung unterziehen.

In solchen Momenten ruhen auch die größten Rivalitäten. Als einer der ersten reagierte Erzrivale Real Madrid und schickte dem Nachfolger von Josep Guardiola auf der Bank der Katalanen in einer Mitteilung „seine ganze Unterstützung, Liebe und Zuneigung.“ Auch Tennis-Star Rafael Nadal, Neffe der Barca-Legende Miguel Angel und Real-Fan, twitterte: „Meine ganze Kraft und Unterstützung für Tito Vilanova. Wir sind alle bei Dir, damit Du es überstehst.“

Vilanova bereits 2011 an Krebs erkrankt

Für Vilanova ist die Situation nicht neu. Er war bereits am 22. November 2011 wegen eines Tumors in der Ohrspeicheldrüse operiert worden und nur 15 Tage später in den Trainingsbetrieb zurückgekehrt. Damals war das Barca-Eigengewächs noch Co-Trainer von Guardiola, dessen Erbe er im Sommer antrat.

Vilanova führte die Katalanen zum besten Saisonstart der Vereinsgeschichte, der Titel ist dem Traditionsklub angesichts von 13 Punkten Vorsprung auf Real eigentlich nicht mehr zu nehmen. Doch weder der Erfolg in der Liga und der Champions League noch der Torrekord des Weltfußballers Lionel Messi, der im laufenden Kalenderjahr bereits 90 Treffer erzielt hat, zählen derzeit rund um den Fußball-Tempel Camp Nou.

Luis Enrique als Ersatz gehandelt

Während in der Metropole am Mittelmeer die Sorgen groß sind, gibt es erste Spekulationen über die sportliche Zukunft auf der Trainerbank der Katalanen. Medienberichten zufolge könnte in bester Tradition Co-Trainer Jordi Roura einspringen. Aber auch der ehemalige Barca-Star Luis Enrique ist ein Thema. Der war zuletzt Coach beim AS Rom, hatte aber zuvor auch schon das B-Team Barcelonas trainiert und kennt sich sehr gut in den inneren Strukturen des Champions-League-Siegers von 2011 aus.

Wer auch immer es macht, er soll nur eine Interimslösung sein. Wie der FC Barcelona in seiner Mitteilung deutlich zum Ausdruck bringt, wird fest mit der Rückkehr eines genesenen Tito Vilanova auf die Trainerbank der Katalanen gerechnet.

Auch interessant
Liveticker
Die begehrteste Trophäe des europäischen Vereinsfußball: der Champions-League-Pokal

Alle Spiele und Ergebnisse rund um die Champions League finden Sie unserem Liveticker. Hier verpassen Sie keine Spielminute.

Videos
Liveticker
Der Sieger der Europa League erhält diese Trophäe.

Liveticker, Ergebnisse und Tabellen rund um die Europa League finden Sie hier.

Liveticker
WM-Qualifikation
Die deutsche Nationalmannschaft.

Alle Spiele der Nationalelf und sämtliche Tabellen rund um die Qualifikation für die WM sind in unserem Liveticker einsehbar.

FACEBOOK
Kleinanzeigen