Kalk
Brück, Höhenberg, Humboldt/Gremberg, Kalk, Merheim, Neubrück, Ostheim, Rath/Heumar, Vingst

Vorlesen
0 Kommentare

Ferienspielaktion: An jedem Tag in einem anderen Land

Erstellt
Beim Auftaktgottesdienst im Zelt singt Musical- und Soulsänger Ron White (M.) mit dem Jugendchor der Gemeinde St. Theodor. Foto: Ramme
Mehr als 600 Jungen und Mädchen reisen bis zum 27. Juli bei Kölns größter Ferienspielaktion „in 15 Tagen um die Welt“. Über 100 Gruppenleiter und mehr als 200 ehrenamtliche Helfer machen die Aktion möglich.  Von
Drucken per Mail
Vingst/Höhenberg

Die Nachfrage war so groß wie nie zuvor: Mehr als 600 Jungen und Mädchen nehmen in den kommenden drei Wochen (bis 27. Juli) an Kölns größter Ferienspielaktion „Hövi-Land“ teil. Offiziell eröffnet wurde der Ferienspaß zum Motto „In 15 Tagen um die Welt“ am Sonntag mit einem ökumenischen Gottesdienst im großen Zelt auf dem Spielgelände im Wäldchen hinter dem Vingster Freibad.

Inspiriert von Jules Vernes Buch „In 80 Tagen um die Welt“ machen Kinder und Gruppenleiter eine Weltreise und bleiben doch im Veedel oder in der Region. „An jedem Tag werden wir in einem anderen Land sein und uns mit dessen Besonderheiten beschäftigen“, sagt Andreas Hildebrand, der mit dem evangelischen Pfarrer Jörg Wolke, Jugendleiterin Petra Kempe und dem katholischen Pastoralreferenten Thomas Burgmer das vierköpfige Organisations-Team bildet. Im Vordergrund steht das Weltkultur- und das Weltnaturerbe. Entsprechend sind die Gruppen im Hövi-Land benannt. Deswegen „wohnen“ der „Schiefe Turm von Pisa“ und die „Chinesische Mauer“ gleich neben dem „Brandenburger Tor“ und dem „Taj Mahal“. Und am Waldrand liegt die Sahara in direkter Nachbarschaft zum Mount-Everest und den Niagara-Fällen.

Gut, so weit reichen die insgesamt 196 Tagesausflüge nicht. Die weiteste Tour führt in ein Bleibergwerk in Meschernich. Daneben werden der Flughafen, das Bilderbuchmuseum in Troisdorf, das Gut Leidenhausen und einige Bauernhöfe besucht. Erstmals steht auch das Odysseum in Kalk auf dem Ausflugs-Programm.

In 29 unterschiedlichen Gruppen machen in diesem Jahr mehr als 560 Jungen und Mädchen mit. Hinzu kommen noch rund 50 Kinder im sogenannten Känguru-Club, in dem die ganz Kleinen betreut werden. „So viele Kinder hatten wir noch nie“, sagt Kempe. „Dies ist aber auch nur möglich, weil sich in diesem Jahr überdurchschnittlich viele Jugendliche als Betreuer gemeldet haben. Das Hövi-Land steht und fällt mit dem ehrenamtlichen Engagement der Menschen im Viertel.“ Zu 95 jugendlichen Gruppenleitern (zwischen 15 und 25 Jahren), die in den vergangenen Monaten bei mehreren Treffen und Schulungen auf ihre Aufgabe vorbereitet wurden, kommen zehn junge Leute aus Südafrika, die über ein kirchliches Austauschprogramm nach Köln gekommen sind. Und 200 ehrenamtliche erwachsene Helfer – darunter Dieter Menne, der stellvertretende Leiter des Kalker Bürgeramtes, und der SPD-Stadtverordnete Michael Pätzold machen mit. Alle gemeinsam sangen nach dem Auftakt-Gottesdienst das Mottolied, das Lis Horz auf die Melodie des Radio-Hits „Something in the Water“von Brooke Frazer gedichtet hat: „Wir reisen in 15 Tagen um die Welt. Unsere Tour, die braucht keinen Koffer und kein Geld.“

Freitags ist Besuch auf dem Spielgelände erwünscht

Zum Wochenabschluss (jeweils freitags ab 15.30 Uhr) dürfen die Eltern und interessierte Bürger auf das Spielgelände kommen. Zudem findet am Sonntag, 15. Juli, auf dem Hövi-Land-Gelände ein Senioren-Sommerfest statt. Von 14 bis 18 Uhr gibt es Musik, Gesang und Tanz.

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Videos
FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Weitere Serien
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!