Kalk
Brück, Höhenberg, Humboldt/Gremberg, Kalk, Merheim, Neubrück, Ostheim, Rath/Heumar, Vingst

Vorlesen
0 Kommentare

Umbauten: Wasserspiele im Odysseum

Erstellt
Wasser, wie es dieser Tage viel zu viel vom Himmel fällt, wird im Odysseum ganz praktisch verwendet. Foto: michael bause
Die Ferien sind für das Odysseum der Startschuss Veränderungen. Das Wissenschaftsmuseum hat aber schon jetzt Neues zu bieten. Während der Ferien gibt es ein spezielles Ticket.  Von
Drucken per Mail
Kalk

Ferien. Heißt eigentlich Sommer, Sonne, Freibad – und nicht etwa Museum. Aber dieser Sommer ist anders, er ist immer wieder mal nass, und auch kalt, ja, Ferien muss man dann halt anders nutzen.

Dem Kölner Odysseum zum Beispiel kommt das Wetter dieser Tage gerade recht. Für das Wissenschaftsmuseum sind die Sommerferien „der Startschuss für eine Reihe an Veränderungen, die wir im Laufe des nächsten Jahres durchführen“, sagt Geschäftsführer Thomas Puy-Brill, selbst ganz voll Vorfreude auf die kommende Zeit.

Ferienzeit

Während der Ferien bietet das Odysseum, Corintostraße 1, ein spezielles Ticket an. Für 19 Euro können Besucher das Haus so oft besuchen, wie sie wollen. Geöffnet täglich von 10 bis 19 Uhr.

Am meisten begeistert den 40-Jährigen neben dem neuen humanoiden Roboter, neuer Star der Science-Shows, die vorige Woche eingeweihte Wasserlandschaft in der Kinderstadt des Odysseum. Dort plitschert und plätschert es seitdem aus einem mehr als 3000 Liter fassenden Becken. „Wo vorher der Kinderspielplatz war, haben wir jetzt zehn Stationen, in denen die Besucher experimentieren können“, berichtet Brill. „Wasser ist wohl das faszinierendste Element“, sagte er bei der Eröffnung der Wasserhalle, in der die Besucher Strömungsverhalten analysieren, künstliche Staudämme legen und mit einem großen, plätschernden Wasserrad einen Wasserfall produzieren können.

Der fünfjährige Henry und Johann, drei Jahre alt, an der Wasserspielstrasse im Odysseum.
Der fünfjährige Henry und Johann, drei Jahre alt, an der Wasserspielstrasse im Odysseum.
Foto: michael bause

Ebenfalls neu sind eine 60 Meter lange Eisenbahnstrecke namens „Ody-Express“, die sich über die Plaza des Museums erstreckt, sowie eine Indoor-Autostadt im Inneren des Odysseums. Die Themenwelt „Mensch“ ist komplett erneuert worden. Zudem gibt es einen Gast in diesem Sommer: das Kölner Figurentheater. Drei Stücke haben die Künstler für die jungen Zuschauer vorbereitet, „Der Grüffelo“ (bis 20. Juli), „Die Zuckerstangenhexe“ (21. Juli bis 3. August) und „Ein verhexter Geburtstag“ (4. bis 21. August).

Nach den Sommerferien gehen die Umstrukturierungen weiter. Das Konzept der Schul-Workshops ist überarbeitet worden, sie heißen nun „Clever Labs“. Dabei handelt es sich mehr um „Workshows als um Workshops“, erläutert Puy-Brill. „Wir bewegen uns zwischen Bildung und Spaß und wollen Interesse und Begeisterung entfachen.“

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Videos
FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Weitere Serien
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!