Karneval in Köln
Der große Kölner Karnevalsfahrplan: Berichte, Fotos, Videos, Termine und Infos.

Vorlesen
0 Kommentare

Tollitäten: Spezialgetränk hält Prinzen fit

Erstellt
Der Worringer Prinz Gerd I. zeigte sich bei der Prinzenproklamation erstmalig seinem Volk. Foto: Meurer
Gerd I. von den „Löstige Junge“ hat die Regentschaft in Worringen übernommen. Sein Amtsvorgänger Bernd I. übergab ihm das frisch restaurierte Zepter. Vom Bürgervereinsvorsitzenden erhielt er den „Dorfschlüssel“.  Von
Drucken per Mail
Worringen

„Dä Prinz jitt Jas und Wurringe hät Spass“. Passender könnte das Motto nicht sein, denn ab sofort führt Gerhard Höschler von der KG Löstige Junge die Worringer Jecken mit Volldampf durch die ultrakurze Karnevalssession. Auf der Bühne des Vereinshauses ließ sich Höschler jetzt als 16. Tollität der KG feierlich zum Prinzen Gerd I. proklamieren. Aus den Händen des Worringer Festkomitee-Präsidenten Klaus Dittgen nahm der 60-jährige Kfz-Meister – mit eigenem Betrieb in Neuss – die Prinzenkette entgegen.

Schunkelte bei seiner Amtseinführung kräftig mit: Prinz Gerd I. bei der Prinzenproklamation im Worringer Vereinshaus.
Schunkelte bei seiner Amtseinführung kräftig mit: Prinz Gerd I. bei der Prinzenproklamation im Worringer Vereinshaus.
Foto: Meurer

Sein Amtsvorgänger Bernd I. (Bernd Jansen) überreichte das frisch restaurierte Prinzen-Zepter samt Standarte, und der Bürgervereinsvorsitzende Kaspar Dick übergab schließlich den symbolischen „Dorfschlüssel“. Damit Prinz Gerd I. auf der karnevalistischen Marathonstrecke bei Kräften bleibt, kredenzte Dick ihm zudem einen Energieträger der besonderen Art. „Der spezielle Apfelsaft, aus Äpfeln vom Krebelshof gepresst, ist eine Sonderedition, die viel Worringer Seele enthält“, sagte Dick und dankte den Karnevalisten für die Unterstützung beim Kampf um den Erhalt des finanziell bedrohten Jugend- und Kulturzentrums.

Im weiteren Verlauf sorgte ein buntes Sitzungsprogramm für ausgelassene Stimmung. Neben Klaus Büttgen, der den aktuellen und eigens gedichteten Prinzenschlager vortrug, zeigten Tanzkorps sowie weitere Sänger und Redner aus mehreren Vereinen ihr Können. Paul-Heinz Wirtz erhielt außerdem von Sitzungsleiter Klaus Dittgen den Ehrenorden des Festkomitees Worringer Karneval für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Festkomitee.

Der Prinzenschlager im Wortlaut

1. Strophe: „Ne kleine Fetz us Ehrefeld hat ens ne große Draum/
Prinz Karneval zo sin am Rhing, schafft mer im Levve kaum,/
mit 60 Johr da wot he wohr der Draum dat große Glöck/
als Prinz Gerd der Erste, als staatse Kääl zur Fastelovendszigg.


Refrain: He in Wurringe, in
Wurringe dem schönste Dörp am Rhing,/
dun mer laache dun mer fiere, han im Hätze Sonnesching./
Dat kleine Dörp im Norden Kölns, he steht mer Sigg an Sigg./
Loss uns all zosamme fiere zur Fastelovendszigg/
Loss uns all zusamme fiere zur Fastelovendszigg.


2. Strophe: Ne Boor un och en Jungfrau nä , dat bruche mer he nit./
En god Famillisch steiht hinger im, nit nor zor Fastelovendszigg./
Marlene, Vanessa un dä Markus jo all sen se mit dobei/
singe Draum zu levve, singe Draum zu spüre, all dat andere is einerlei.


Refrain: He in Wurringe...

Brücke: Humor und Scherz erfreut das Herz is dat Motto des Vereins/
Prinz Gerd jit Jas und mir han Spass, su soll et immer sein.


Refrain: Dat kleine Dörp im Norden Kölns, he steht mer Sigg an Sigg./
Loss uns all zosamme fiere zur Fastelovendszigg/
Loss uns all zusamme fiere zur Fastelovendszigg.


Text und Musik: Klaus Büttgen, bearbeitet von Hans Peter Hemmersbach. Einen Download des Prinzenschlagers findet man auf der Internetseite der Karnevalsgesellschaft Löstige Junge. Demnächst kann der Schlager auch als CD bestellt werden.

www.kg-loestige-junge.de

Auch interessant
Anzeige
FACEBOOK
Toplinks