Karneval in Köln
Der große Kölner Karnevalsfahrplan: Berichte, Fotos, Videos, Termine und Infos.

Vorlesen
0 Kommentare

Veedelzöch 2013: Jeder ein Gesamtkunstwerk

Erstellt
Veedelszoch 2013 in Niehl: In Niehl war ein buntes Jeckenvölkchen unterwegs wie die Ahl-Häre-Gruppe des CfB Ford. Foto: Roesgen
Das Karnevals-Motto 2012, „Fastelovend em Blot, he un am Zuckerhot“, haben die Gruppen beim Niehler Karnevalszug ganz unterschiedlich ausgelegt. Von Samba-Gruppen über Vampire bis hin zu Piraten reichte die Interpretation.
Drucken per Mail
Niehl

Die Sonne zauberte ein strahlendes Lachen auf die Gesichter der Niehler Gartenzwerge. Kein Wunder, sehnen sie doch den Frühling herbei, wie sie auf dem Festwagen verkündeten. Bester Laune zeigten sich auch die beiden Niehler Karnevalsmajestäten: Kinderprinz Florian II. war sogar zu Fuß unterwegs, während Seine Tollität Klaus III. vom Prunkwagen grüßte und großzügig die Strüßjer unter das Volk brachte.

Angeführt wurde der Konvoi von den Niehler Deichgrafen, denen die Gemeinschaftsgrundschule Nesselrodestraße folgte. "Uns Pänz danze Samba" hieß ihr Motto, das mit farbenfrohen, selbst geschneiderten Kostümen und buntem Kopfschmuck ansehnlich umgesetzt wurde. Auch die Hippeböck hatten sich vom "Zuckerhot"-Motto inspirieren lassen und gaben sich brasilianisch. Dagegen hielt sich die Katholische Jugend St. Katharina lieber an den Satz "Fastelovend em Blot", und so zog die Gruppe in Vampirkostümen durch das Veedel. Mit ihrer Verkleidung beeindruckten auch wieder die Niehler Freibeuter im edlen Piraten-Look samt hölzernem Segelschiff. Immer ein Blickfang sind die Alten Herren des Fußballvereins CfB Ford Niehl als Frack-Clowns. Mit allerlei bunten Pailletten, Stickern und verrückten Applikationen wird hier jeder Jeck zu einem Gesamtkunstwerk. (Rös)

Mehr dazu
Auch interessant
Anzeige
FACEBOOK
Toplinks