Karriere
Infos zu Jobs, Berufseinstieg, Gehalt und Weiterbildung sowie Tipps zum Thema Bewerbung, Lebenslauf und Ausbildung

Vorlesen
0 Kommentare

Nichtraucherschutz: Störende Raucher im Büro ansprechen

Erstellt
Arbeitnehmer, die sich vom Rauch ihrer Kollegen belästigt fühlen, haben das Recht auf ihrer Seite. Foto: dpa
Auch wenn es schon lange gesetzlich verboten ist: In einigen Büros wird entgegen aller Vorschriften immer noch geraucht. Was Nichtraucher tun können, um ihre Gesundheit zu schützen.
Drucken per Mail

Passivraucher müssen manchmal selbst aktiv werden: Fühlen sie sich als nichtrauchende Arbeitnehmer durch Zigarettenqualm im Büro belästigt, sprechen sie die paffenden Kollegen am besten darauf an. Sind die uneinsichtig, ist ein Gespräch mit dem Vorgesetzte nötig. Darauf weist der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW) in Karlsruhe anlässlich des Weltnichtrauchertags am Freitag (31. Mai) hin.

Der Nichtraucher sollte seinem Chef klarmachen, dass es nicht um ein privates Anliegen geht, sondern Nichtraucherschutz eine gesetzliche Vorschrift ist. Diese dient dazu, Gesundheitsschäden durch Tabakrauch zu vermeiden.

Der VDBW rät unfreiwilligen Passivrauchern außerdem, auch das Gespräch mit dem Betriebsrat zu suchen. Der habe die Aufgabe, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zu überwachen. Mit Betriebsvereinbarungen könne das Gremium aktiv dazu beitragen. Hilfe bei der Umsetzung des Nichtraucherschutzes biete darüber hinaus der Betriebsarzt im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements. (dpa/tmn)

Wer pafft am meisten - und warum? Das lesen Sie in unserer Bildergalerie:

Auch interessant
Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.) Steuerklasse
Berechnen
Bildergalerien
alle Bildergalerien
Videos
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. €) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Campus
Special
Nachrichten und Berichte aus der Hochschule.

Nachrichten und Berichte aus der Hochschule und praktische Tipps fürs Studentenleben.

FACEBOOK
RSS-Feed

Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse und Finanz-Themen.

Kleinanzeigen
Top-Links
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!