25.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Kölner Stadt-Anzeiger | Brainpool: Eine Prunksitzung für Pro Sieben
12. November 2012
http://www.ksta.de/5894276
©

Brainpool: Eine Prunksitzung für Pro Sieben

Stefan Raab mit Henning Krautmacher

Stefan Raab mit Henning Krautmacher

Foto:

Jörn Neumann

Köln -

„Ne echte kölsche Jung“ feiert Karneval auf Pro Sieben, jubelte die Pro Sieben Sat 1 TV Deutschland GmbH am Mittwoch in München via Pressemitteilung: TV-Moderator Stefan Raab präsentiere „Die Große TV Total Prunksitzung“ als „das Karnevals-Highlight der kommenden Saison“, so die PR-Abteilung des Senders. Die Südlichter meinen wahrscheinlich „Session“, aber das nur nebenbei.

Der Sender will die dreistündige „Karnevals-Gala“ unter Raabs Leitung zwei Tage vor Rosenmontag, am 9. Februar um 20.15 Uhr, ausstrahlen. Aufgezeichnet wird sie – Achtung, noch mal aua! – unter dem Motto „Alaaf und helau!“ am 29. Januar vor Publikum in den Brainpool-Studios in der Schanzenstraße.

Keine Karnevalsredner, nur Comedians

Und all das sei tatsächlich ernst gemeint und soll „ironiefrei“ über die Bühne gehen, wie Johanna Lang von Brainpool versicherte. „Eine ganz klassische Prunksitzung eben.“ Wohl mit dem Unterschied, dass hier kein einziger Karnevalsredner, sondern nur Comedians auf der Bühne stehen werden. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Im Elferrat und im Programm sind Anke Engelke, Bastian Pastewka, Helge Schneider und Carolin Kebekus. Letzte hat immerhin schon einmal Fastelovendsbühnenluft geschnuppert.

Erst recht Raabs „Sitzungskapellen“ Brings und Höhner, mit denen und für die Raab im Sommer zu deren Bandjubiläum mit der Kölsch-Ballade „Ävver et Hätz bliev he in Kölle“ seiner Liebe zu Köln Ausdruck verlieh. „Als gebürtiger Kölner empfand ich es als meine Pflicht, einmal im Leben einen Song über meine Stadt zu schreiben“, sagte Raab damals. Am Elften im Elften stand er dann bereits mit dem Lied auf der Bühne der Sessionseröffnung auf dem Heumarkt. Wie Markus Ritterbach als Präsident des Festkomitees Kölner Karneval solch privat-kommerzielle Konkurrenz wohl findet? – Lustig. Das behauptet er zumindest. Ritterbach: „Stefan ist ein Karnevalsjeck. Wir kennen das Vorhaben und sind gespannt, was er auf die Beine stellt.“ Und der Präsident in spe selbst? Der schweigt zu allem. Offizielle Antwort seines Managements auf die Frage nach einem Kurz-Interview: Raab befinde sich bereits im Weihnachtsurlaub. Schöne Bescherung!

Tickets für die Aufzeichnung gibt es unter 02 21/27 37 47 (11–19 Uhr) und online. (kaz)