29.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Ermittlungserfolg: Drogenring in Bocklemünd zerschlagen

Bereits 2010 hatte die Polizei am Görlinger Zentrum eine Razzia durchgeführt und anschließend die sichergestellte Ware präsentiert.

Bereits 2010 hatte die Polizei am Görlinger Zentrum eine Razzia durchgeführt und anschließend die sichergestellte Ware präsentiert.

Foto:

Arton Krasniqi

Bocklemünd -

Die Polizei hat in Bocklemünd einen Drogenring zerschlagen. Bei einer Razzia am Dienstag, 16. Juli, wurden elf Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht. Dabei fanden die Beamten eine nicht geringe Menge Kokain und Bargeld. Es hatte mehrfach Hinweise gegeben, dass aus einem Kiosk am Görlinger Zentrum Kokain und Marihuana verkauft würden. Nun führten die Ermittlungen zu fünf Festnahmen der meist minderjährigen Täter und der Schließung des Kiosks. Die gewerberechtliche Erlaubnis zum Betrieb des Geschäfts wurde durch die Stadt am folgenden Mittwoch entzogen.

Die Polizei war im März Aussagen über Drogenhändler am Görlinger Zentrum gefolgt und stellte Drogen sicher. Als Umschlagsplatz stellte sich dann der jetzt geschlossene Kiosk heraus.
Bereits im Jahr 2010 hatten die Ermittler zwei Mal Rauschgiftbanden das Handwerk gelegt. (kfb)