26.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

KVB: Defekte Bahnen blockierten Gleise

Einsteigende KVB-Kunden in der U-Bahn-Haltestelle Ebertplatz

Einsteigende KVB-Kunden in der U-Bahn-Haltestelle Ebertplatz

Foto:

Arton Krasniqi

Köln -

Die Strecke der Linie 5 ist mittlerweile wieder frei, das defekte Fahrzeug in der Werkstatt. Am späten Vormittag kommt es durch die vorangegangene Blockade in Ossendorf zu Verspätungen von einer halben Stunde. Im Laufe des Vormittags soll sich der Fahrplan Stück für Stück wieder normalisieren.

„Linie 5: Die Bahnen sind zurzeit an der Weiterfahrt gehindert ++ Wir werden Sie weiter informieren ++", hieß es am Mittwochmorgen auf den KVB-Informationstafeln. Seit 9.45 Uhr liege ein Fahrzeugdefekt an der Haltestelle Margaretastraße vor, sagte KVB-Pressesprecher Stephan Anemüller dem „Kölner Stadt-Anzeiger": „Deshalb verkehrt die Fünf zurzeit nur zwischen Nußbaumerstraße und Rathaus."

Zusätzlich kam es auf der Strecke der Linien 16 und 18 zu erheblichen Verspätungen von etwa 25 Minuten. Auch hier lag ein Fahrzeugdefekt vor, der den KVB-Verkehr zwischen Ebertplatz und Thielenbruch zeitweise zum Erliegen gebracht hat. Der funktionsunfähige Wagen ist ebenfalls aus dem Streckennetz entfernt. (ble)