27.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Spielhallen-Raub: Räuber droht mit der Pistole

Der Spielhallen-Räuber vom 14. August hat ein ost-europäisches Aussehen und ist zwischen 25 und 35 Jahre alt.

Der Spielhallen-Räuber vom 14. August hat ein ost-europäisches Aussehen und ist zwischen 25 und 35 Jahre alt.

Ehrenfeld -

Die Polizei Köln fahndet nach einem bewaffneten Räuber, der am Mittwoch (14. August)eine Spielhalle in Ehrenfeld überfallen haben soll. Den Mann hat bei seiner Tat eine Video-Kamera eingefangen.

Gegen 6 Uhr betrat der Täter die Spielothek auf der Subbelrather Straße. Mit einer Pistole in der Hand ging er direkt auf den Angestellten (27) zu, der sich im Kassenbereich aufhielt. „Er bedrohte mich mit der Waffe und forderte Bargeld“, sagte der 27-Jährige später bei der Anzeigenerstattung. Mit seiner Beute flüchtete der Bewaffnete über die Subbelrather Straße in Richtung Simarplatz.

Der Räuber ist zwischen 25 und 35 Jahren alt, etwa 185 Zentimeter groß und vermutlich osteuropäischer Abstammung. Er hatte eine kräftige bis mollige Statur und einen Dreitagebart. Zur Tatzeit war der Gesuchte mit einem dunklen T-Shirt mit weißen Ärmeln und einer dunklen Jogginghose bekleidet. Zudem trug er eine rot-weiße Kappe, eine Sonnenbrille und helle Sportschuhe.
Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (ksta)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?