27.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Über zwei Promille: Betrunken acht Autos demoliert

Stau

Symbolbild

Ehrenfeld -

Nicht schlecht haben drei Zeugen gestaunt, die gegen 3 Uhr zu Fuß in der Sömmeringstraße unterwegs waren und dabei beobachtet haben, wie ein stark alkoholisierter Autofahrer mit seinem Wagen zahlreiche am Straßenrand geparkte Autos demoliert hat.

"Wir nahmen zunächst wahr, dass ein Fahrzeug aus einer Parklücke ausparkte", schilderten die drei später bei der Anzeigenaufnahme. Kurz darauf sahen sie, wie ein Golffahrer mit mehreren am Fahrbahnrand geparkten Autos kollidierte. Im Bereich der Einmündung Sömmeringstraße/ Vogelsanger Straße fing der Golf dann aus zunächst ungeklärten Gründen an zu qualmen.

Wagen rollte einfach weiter

Der 25-jährige Zeuge ging daraufhin zu dem Wagen, um sich nach möglichen Verletzungen des Fahrers zu erkundigen. Als er die Fahrertür öffnete, flüchtete der Fahrer aus dem Auto und lief die Sömmeringstraße in Richtung Venloer Straße entlang. Der Wagen rollte allerdings weiter in den Einmündungsbereich und musste von den Zeugen gestoppt werden.

Die hinzugerufenen Polizisten trafen den mutmaßlichen Golffahrer in unmittelbarer Nähe zur Unfallstelle an. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Dem 28-Jährigen wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen.

Der Golf wies Beschädigungen an der rechten Fahrzeugseite auf, die acht am Fahrbahnrand geparkten Autos hatten zum Teil die Kotflügel und Spiegel auf der linken Fahrzeugseite beschädigt.

Der 28-Jährige muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten. (ksta)