26.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Witterungsbedingt: Sanierung der Leostraße verschoben

Wegen des Umbaus ist die Erreichbarkeit der Leostraße leicht eingeschränkt.

Archivbild

Foto:

Rösgen

Köln -

Die geplante Generalsanierung an der Leostraße muss um eine Woche verschoben werden. Grund sind die schlechten Witterungsverhältnisse. Die Arbeiten hätten ursprünglich am 27. Mai beginnen sollen, starten jetzt aber voraussichtlich am 3. Juni.

Nacheinander sollen in den drei Kreuzungsbereichen Christian-Schult-Straße, Stammstraße und Pellenzstraße neue Straßendecken aufgetragen werden. Die betroffenen Kreuzungen werden laut Angaben der Stadt für maximal fünf Arbeitstage gesperrt. Mitte Juli sollen die Sanierung endgültig abgeschlossen werden. (ksta)