24.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Einsätze an Weihnachten: Frau überschlägt sich mit drei Promille

Die Fahrerin dieses Ford Focus hat am 1. Weihnachtstag eine Fußgängerin schwer verletzt.

Die Fahrerin dieses Ford Focus hat am 1. Weihnachtstag eine Fußgängerin schwer verletzt.

Foto:

Brian Schneider

Köln -

Trotz des merklich ruhigeren Verkehrs und milder Witterung an den Weihnachtstagen wurde die Polizei zu diversen Unfällen gerufen. Zumindest bei zwei Karambolagen war Alkohol im Spiel. So am zweiten Feiertag in Wahnheide.

Gegen 3.50 Uhr wurden die Beamten zur Sportplatzstraße gerufen. Eine 37-Jährige hatte die Kontrolle über ihren VW verloren und war gegen ein geparktes Auto geprallt. Ihr Corsa überschlug sich, durch den Aufprall wurde die Frau leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme schlug den Polizisten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Ein Test ergab einen Wert von rund drei Promille. Zudem war die 37-Jährige nicht im Besitz eines Führerscheines.

Um kurz vor 5 Uhr krachte es dann auf der Kreuzung Aachener Straße/Universitätsstraße in Lindenthal. Der Fahrer (30) eines Chevrolet war auf der Aachener Straße in Richtung Weiden unterwegs. Als er an der roten Ampel stoppte, fuhr die Fahrerin eines Corsa auf den stehenden Wagen auf. Dadurch verletzte sich der 30-Jährige leicht.
Anstatt sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete die 21-Jährige mit ihrem Kleinwagen über die Aachener Straße, wurde aber schnell von der Polizei gestoppt. Sie hatte rund 1,8 Promille Alkohol im Blut. Wie sich später herausstellte, hatte die Frau kurz vorher in der Stephanstraße einen Rettungswagen der Feuerwehr gestreift und war geflüchtet. Ihr Führerschein wurde von den Beamten beschlagnahmt.

Unfallursache unklar

Unklar ist noch die Ursache eines Unfalls in der Südstadt am Dienstag. Die 22 Jahre alte Fahrerin eines Ford Focus war auf dem Bischofsweg zwischen Südstadion und Großmarkt mit ihrem Wagen ins Schleudern geraten. Dabei geriet sie auf den Bürgersteig und kollidierte mit einer ebenfalls 22 Jahre alten Fußgängerin. Die Fußgängerin kam schwer verletzt ins Krankenhaus, die Autofahrerin mit leichten Blessuren davon.