Köln
Nachrichten aus Köln und den Stadtteilen

Vorlesen
10 Kommentare

Fühlinger See: Streitschlichter werden zu Raubopfern

Erstellt
(Symbolbild) Foto: dpa
Als drei Freunde nachts am Fühlinger See lautstarke Streitigkeiten vernehmen, wollen sie einschreiten – doch die gut gemeinte Aktion geht nach hinten los. Am Ende werden sie Opfer eines Raubüberfalls.
Drucken per Mail
Köln

Drei junge Männer sind in der Nacht zum Sonntag in Köln-Fühlingen Opfer eines Raubüberfalls geworden. Die 17-, 18- und 21-Jährigen vernahmen gegen Mitternacht nahe der Regattabahn am Ufer des Fühlinger Sees lautstarke Streitigkeiten und wollten nach dem Rechten sehen. Sie fanden zwei streitende Männer vor.

Als das Trio schlichtend einschreiten wollte, gingen die Streitenden auf die jungen Männer los. Sie verprügelten die Freunde und nahmen ihnen schließlich Bargeld und Handys ab. Dann flüchteten sie.

Beide Täter sprachen mit südländischem Akzent und sind 18 bis 22 Jahre alt. Eine der Räuber ist etwa 1,80 Meter groß, sein Mittäter etwas kleiner. Hinweise zu den Flüchtigen nimmt das Kriminalkommissariat unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (ksta)

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Blicke in die Zukunft Kölns
Serie
Visionen für Köln

Mit der Serie „Köln 2020“ wagt der „Kölner Stadt-Anzeiger“ einen Blick in die Zukunft der Stadt.

Videos
Unsere Sonderveröffentlichungen
FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Weitere Serien
Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!