Köln
Nachrichten aus Köln und den Stadtteilen

Vorlesen
0 Kommentare

Hells Angels: Trauerfeier in der Ehrenfelder Moschee

Erstellt
Begleitet von zahlreichen Polizisten kamen die Rocker am Dienstag in Ehrenfeld zusammen. Foto: Krasniqi
Mehrere hundert Mitglieder der Rockerbande haben am Dienstag Abschied von einem Kameraden genommen.
Drucken per Mail

Mehrere hundert Mitglieder der Hells Angels haben am Dienstagmorgen bei einer Trauerfeier in der Moschee in Ehrenfeld Abschied von einem Kameraden genommen. Der 29-Jährige war krank und ist vergangene Woche in der Uniklinik an Herzversagen gestorben. Er war ein Funktionär bei den mittlerweile verbotenen Hells Angels Leverkusen. Viele Rocker trugen schwarze Armbinden mit der Aufschrift „In Memory of Rocco“ – so wurde der Verstorbene genannt. In einer Kolonne fuhren sie nach der Feier nach Brück zur Beerdigung. Die Polizei musste nur eingreifen, um den Verkehr rund um die Moschee zu regeln. (hsr)

KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Blicke in die Zukunft Kölns
Serie
Visionen für Köln

Mit der Serie „Köln 2020“ wagt der „Kölner Stadt-Anzeiger“ einen Blick in die Zukunft der Stadt.

Videos
Unsere Sonderveröffentlichungen
FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Weitere Serien
Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!