25.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Kölner Stadt-Anzeiger | „Hermes Fan Tour“: Kein Kuss für die Meisterschale
01. April 2013
http://www.ksta.de/3992164
©

„Hermes Fan Tour“: Kein Kuss für die Meisterschale

Fußballfans konnten Bilder von Toni Schumacher mit der Salatschüssel schießen.

Fußballfans konnten Bilder von Toni Schumacher mit der Salatschüssel schießen.

Foto:

Peter Rakoczy

Köln -

„Nur angucken, nicht anfassen“, hieß es am Samstag auf dem Neumarkt, wo für wenige Stunden die „Hermes Fan Tour“ mit der deutschen Meisterschale haltmachte. Und grimmige Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes unterstrichen mit bösen Blicken die Ernsthaftigkeit dieser Aufforderung. Mehr als 400 Fans in vier Stunden ließen sich trotzdem nicht davon abhalten, ein Erinnerungsfoto mit der elf Kilo schweren Fußballtrophäe hinter Panzerglas zu ergattern.

Die Schale – gefertigt von Elisabeth Treskow 1949 in den Kölner Werkschulen am Ubierring – ist zum ersten Mal auf Deutschlandtournee. Und manche Männer – und Frauen – mussten tatsächlich sichtbar an sich halten, das Meisterstück nicht zu küssen. Darunter auch: Toni Schumacher, mit dem der 1. FC Köln zuletzt 1978 die Trophäe gewinnen konnte, und der „eine Gänsehaut“ beim Wiedersehen mit dem Ehrenteller bekam.

Aber auch Wehmut war laut eigenem Bekunden dabei. Gern würde der heutige FC-Vize-Präsident die Trophäe des Deutschen Fußball-Bundes aus Sterling-Silber mit hochkarätigen Turmalinen in Goldfassung – im Volksmund auch „Salatschüssel“ genannt – noch einmal nach Köln holen. „Aber das steht derzeit nicht ganz oben auf unserer Prioritätenliste. Wir müssen erst einmal wieder sportlich und finanziell auf die Beine kommen.“