24.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Kölner Stiftung: Bank im Grünen für Fortuna Köln

SC Fortuna-Vorsitzender Klaus Ulonska (v. l.)

SC Fortuna-Vorsitzender Klaus Ulonska (v. l.)

Foto:

Roesgen

Südstadt -

Nur auf den ersten Blick ist es eine Parkbank wie jede andere. Doch das Sitzmöbel, das nun im Volksgarten an einem schattigen Plätzchen nahe am Weiher steht, ist ein besonderes: „Es ist die Fortuna-Bank, das hat kein anderer Verein in der Stadt“, sagte Fortuna Kölns Vorsitzender Klaus Ulonska.

Er vertrat den Klub zusammen mit dem Beiratsvorsitzenden Michael Schwetje bei der feierlichen Einweihung. Besonders freute Ulonska, dass die Bank dort steht, wo die Fortuna zu Hause ist. Ganz in der Nähe des Südstadions und mitten in der Grünen Lunge der Südstadt, dem Volksgarten.

Ein Spender, der seinen Namen nicht genannt sehen wollte, hatte für die Aktion „1000 Bänke für Köln“ der Kölner Grünstiftung die Sitzgelegenheit gestiftet und der Regionalliga-Mannschaft des Südstadt-Fußballklubs gewidmet. Das bislang überaus erfolgreiche Team von Trainer Uwe Koschinat (Vizemeister in der vierthöchsten Spielklasse) nutzte eine Trainingspause, um die Bank mit prominenter Unterstützung in Empfang zu nehmen. Oberbürgermeister Jürgen Roters dankte dabei Beatrice Bülter und Paul Bauwens-Adenauer vom Vorstand der Grün-Stiftung für die Aktion. Ihrer selbst gesetzten Zielmarke von tausend Bänken kommt die Stiftung inzwischen immer näher. (Rös)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?