27.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Neues Sport-Event: Triathleten schwimmen im Hafen

Triathlonfahrer beim Rheinufertunnel: Mit dem Rheinauhafen-Triathlon soll ein weiteres Event dieses Sports in Köln etabliert werden.

Triathlonfahrer beim Rheinufertunnel: Mit dem Rheinauhafen-Triathlon soll ein weiteres Event dieses Sports in Köln etabliert werden.

Foto:

Stefan Worring

Innenstadt -

Triathlon-Veranstalter Uwe Jeschke möchte Köln um ein sportliches Wochenende reicher machen. Am 1. und 2. Juni wird erstmals der Rheinauhafen-Triathlon stattfinden, der den Cologne-Triathlon Ende August ergänzen soll. Im Gegensatz zu diesem wird der gesamte Wettbewerb in Nähe der Innenstadt stattfinden. „Wir hoffen deshalb, dass wesentlich mehr Zuschauer an der Strecke dabei sein werden“, sagt Jeschke.

So wird die Schwimmstrecke im Becken des Rheinauhafens liegen, während die Radstrecke entlang des Rheinufers in nördlicher Richtung vom Harry-Blum-Platz bis zum Axa-Hochhaus und die Laufstrecke in südlicher Richtung vom Sport- und Olympiamuseum bis hinter die Südbrücke führt. Die Wechselzone für die Sportler befindet sich am Harry-Blum-Platz.

Da die Teilnehmer sich bei der Anmeldung für verschiedene Distanzen entscheiden können, müssen sie die Strecke mit unterschiedlichen Rundenzahlen absolvieren. „Unser Ziel war es, ein möglichst breites Angebot für ein möglichst breites Teilnehmerfeld zu schaffen“, sagt Organisatorin Melanie Graf. Mit dem „Supersprint“ (400 Meter Schwimmen, acht Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen) gebe es eine sehr kurze Strecke für Einsteiger. Auch die längste Strecke „Rheinauhafen 58“ (drei Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 15 Kilometer Laufen) liege deutlich unterhalb den Anforderungen des Cologne-Triathlons. Hinzu kommt eine spezielle Strecke für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 17 Jahren. Zudem ist es möglich, alle Strecken als Staffel zu bewältigen.

Die Veranstalter erwarten bei der ersten Auflage mehr als 700 Teilnehmer. Um einen weiteren Anreiz zu schaffen, wird auf der Kurzdistanz Rheinauhafen-Olympic eine Stadtmeisterschaft ausgetragen. Jeder für diese Strecke angemeldete Sportler mit Wohnsitz in Köln nimmt automatisch daran teil.

Sperrungen: Von Samstag, 1. Juni, 18 Uhr bis Sonntag, 2. Juni, 24 Uhr, werden die nach Norden führenden Spuren der Rheinuferstraße vom Ubierring bis zum Harry-Blum-Platz gesperrt. Die nach Norden führenden Fahrspuren der Rheinuferstraße sind am Sonntag zwischen 8 und 20 Uhr gesperrt. Die Buslinie 106 wird umgeleitet.