27.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Wallraf-Richartz-Museum: Kindertag im Museum

Beim Probelauf zog die Eisbärenklasse der Grundschule Mainzer Straße völlig fasziniert hinter Andrea Schmiedeberg-Bartels und ihrem Dudelsack her.

Beim Probelauf zog die Eisbärenklasse der Grundschule Mainzer Straße völlig fasziniert hinter Andrea Schmiedeberg-Bartels und ihrem Dudelsack her.

Foto:

Christoph Hennes

Innenstadt -

Die Eisbärenklasse klatscht wie jeck. Einige verlangen sogar „noch mal!“. Andrea und Ulrich Bartels greifen gerne noch mal zu ihren Instrumenten. Schon verblüffend, wie euphorisch die Kinder auf die mittelalterliche Musik reagieren. Das Musikanten-Paar „Ludus Venti“ spielt Knickhalslaute, Drehleier und Dudelsack, und wie beim Rattenfänger von Hameln ziehen die Jungen und Mädchen hinter den beiden her durch die ehrwürdigen Hallen der Barockabteilung des Wallraf-Richartz-Museums & Fondation Corboud. Ein Probelauf mit dem ersten Schuljahr der Grundschule Mainzer Straße für den „Kindertag im Wallraf“ am Sonntag.

„Ringel, Klingel & Rabatz“

An vier Stationen dürfen die Vier- bis Zehnjährigen erforschen, wie viel Musik in den alten Meistern steckt, sollen die vorgestellten Instrumente auf den Tafelbildern wiederfinden – und sie dürfen „Ringel, Klingel & Rabatz“ machen, so der Titel der musikalischen Rallye, die Stephanie Sonntag, Leiterin der Didaktik im Wallraf, mit Kollegen der Kölner Philharmonie entworfen hat.

Zur Musik zählt auch der Tanz. Vor der Malerei des 18./19. Jahrhunderts wartet eine Tanzpädagogin auf Kinder, die eine kleine Choreographie ausprobieren wollen. Im Atelier im Foyer können unter anderem Seerosen gemalt werden.

Kindertag im Wallraf, Obenmarspforten, Sonntag, 17. März, 11 bis 17 Uhr (Infos zu Anfangszeiten im Foyer); der Eintritt für Kinder und zwei erwachsene Begleiter ist frei.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?