Köln
Nachrichten aus Köln und den Stadtteilen

Vorlesen
15 Kommentare

Internetseite nicht erreichbar: Anmeldechaos bei den Köln-Bädern

Erstellt
Bei den Online-Anmeldungen für Schwimmkurse bei den KölnBädern gibt es seit Samstagmorgen Chaos. Foto: dpa
Erstmals sollte man sich ab Samstagmorgen mit einem neuen Kursreservierungs-Tool bei den Köln-Bädern für Schwimmkurse anmelden können. Doch daraus wurde nichts: Die Internetseite war nicht erreichbar. Der Ärger war groß.
Drucken per Mail
Köln

Eigentlich sollte man sich ab Samstag auf der Internetseite der Köln-Bäder für Schwimmkurse anmelden können. Erstmals sollte das neue Kursreservierungs-Tool zur Anwendung kommen. Doch daraus wurde nichts.

Bereits kurz nach dem Start war die Internetseite nicht mehr erreichbar. Erst ab circa 13 Uhr war die Seite wieder aufrufbar. Das Anmelde-Tool funktionierte am Samstagnachmittag zwar zeitweise wieder. Doch rund lief es nicht. Der Unmut der interessierten Bürger war weiterhin groß.

Anmeldung ab 9 Uhr

Am Samstagmorgen ab 9 Uhr sollte die Anmeldung beginnen, doch punktgenau brach dann der Server zusammen: Die Menschen waren wütend, was sich vor allem auf der Fanseite des Unternehmens bei Facebook zeigt.

"Ich weiß nicht, was schlimmer ist: Das bisherige Schlange stehen für eine Anmeldung zu einem Schwimmkurs oder die wegen Server-Überlastung nicht mögliche Online-Buchung. Das ist hochgradig unprofessionell liebe Kölnbäder!", schreibt eine Userin dort. "was für ein Karnevalsverein....", heißt es weiter.

Auch der "Kölner Stadt-Anzeiger" wurde direkt am Samstagmorgen von einem Leser auf das Problem hingewiesen. "Die Seite lässt sich nicht aufrufen. Wahrscheinlich ist sie total überladen und schließlich zusammen gebrochen. Ich sehe es kommen dass mein Sohn wieder nicht schwimmen lernen kann", schrieb er.

Um kurz vor 11 Uhr meldeten sich die Kölner Bäder selbst mit einem Erklärungsversuch über ihre Fanseite: "Wir haben heute morgen die Information von unserem Provider erhalten, dass einige seiner Hauptserver gleichzeitig abgestürzt sind. Davon sind nach seiner Aussage viele Websites betroffen, leider auch die Seite www.koelnbaeder.de." Agentur und Provider würden aber mit Hochdruck an dem Problem arbeiten.

Eltern, die ihre Kinder für Schwimmkurse anmelden wollten, und viele andere kann das aber nicht wirklich zufrieden stellen. Die Köln-Bäder wollen über die weitere Entwicklung informieren. (hin)

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Blicke in die Zukunft Kölns
Serie
Visionen für Köln

Mit der Serie „Köln 2020“ wagt der „Kölner Stadt-Anzeiger“ einen Blick in die Zukunft der Stadt.

Videos
Unsere Sonderveröffentlichungen
FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Weitere Serien
Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!